Hotel Transsilvanien 4

© 2018 Sony Pictures

Quelle: Sony Pictures Germany

ANZEIGE

Die (aus kommerzieller Sicht) ganz Großen im Animationsgeschäft heutzutage sind bekanntlich Disney/Pixar, DreamWorks und Illumination, das verhältnismäßig neue Studio, das uns u. a. Ich – Einfach unverbesserlich, Pets und Der Grinch gebracht hat.

Doch es gibt auch ein sehr erfolgreiches Animations-Franchise in den letzten Jahren, das von keinem der drei Studios stammt. Sony Pictures Animation gelang 2012 mit Hotel Transsilvanien ein Überraschungserfolg, der weltweit fast $360 Mio eingespielt hat. Seitdem wurden zwei Fortsetzungen produziert, die mehr einnehmen konnten als ihr jeweiliger Vorgänger, ohne dabei die Produktionskosten anzuheben, die sich jedes Mal auf rund $80 Mio beliefen. Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub spielte letztes Jahr $529 Mio weltweit ein und überflügelte in Deutschland mit 2,55 Millionen verkauften Kinotickets sogar Filme wie Jurassic World – Das gefallene Königreich und Die Unglaublichen 2.

Da muss man sich natürlich nicht wundern, dass Sony die Abenteuer von Dracula, seiner Tochter Mavis, ihrem menschlichen Ehemann Johnny und ihren Monster-Freunden weiterführen wird. Hotel Transsilvanien 4 wurde offiziell für Dezember 2021 angekündigt, was den kürzesten Abstand zwischen zwei Filmen der Reihe bedeutet. Der deutsche Kinostart wurde auf den 23.12.2021 gelegt, nur eine Woche nach dem voraussichtlichen Start von Avatar 2.

Zur Handlung des nächsten Films ist noch nichts bekannt, doch der Starttermin lässt mich stark eine weihnachtliche Thematik vermuten, nachdem es im letzten Film um einen Sommerurlaub ging.

Adam Sandler, Selena Gomez und Andy Samberg werden als Originalstimmen von Dracula, Mavis und Johnny zurückkehren. Einen Wechsel wird es jedoch hinter den Kulissen geben. Genndy Tartakovsky, der die ersten drei Filme inszenierte, wird als Regisseur nicht zurückkehren. Ursprünglich wollte er schon beim dritten Film passen, wurde jedoch durch den interessanten Plot überzeugt. Diesmal hat er jedoch bestätigt, dass er sich vom Regieposten des vierten Teils auf jeden Fall zurückzieht.

Wie beim Madagascar-Franchise, fand ich bei Hotel Transsilvanien den dritten Teil bislang am besten, nachdem mich die ersten zwei nur wenig überzeugen konnten. Zwar war Hotel Transsilvanien 3 auch nicht ganz auf dem Niveau der durchschnittlichen Pixar- oder Disney-Animationsfilme, hatte aber genug schrägen Humor und einfallsreiche Animationen, um durchweg gut zu unterhalten.

Habt Ihr Interesse an einem vierten Film?