Halloween Sequels Start

© 2018 Universal Pictures

Quelle: Universal Pictures

ANZEIGE

Neun Jahre mussten Halloween-Fans zwischen Rob Zombies Halloween II und David Gordon Greens Halloween auf die Rückkehr von Michael Myers in die Kinos warten. Belohnt wurde sie für ihre Geduld mit einer der besten Fortsetzungen der Slasherreihe, die nahtlos an John Carpenters Original von 1978 anknüpfte und alle anderen Sequels ignorierte.

Der Streifen war ein überwältigender Erfolg an den Kinokassen und deshalb lässt der nächste Film nicht lange auf sich warten. Es kommt sogar noch besser. Universal hat zwar auf die Comic-Con in San Diego dieses Jahr verzichtet, es sich aber nicht nehmen lassen, am gleichen Wochenende einen richtigen Knüller platzen zu lassen. Halloween wird nicht mit einem sondern gleich zwei neuen Filmen fortgesetzt, die die Saga um Michael Myers und Laurie Strode zu Ende führen sollen. Am 16.10.2020 startet in den USA Halloween Kills, gefolgt von Halloween Ends am 15.10.2021. Gerüchte über zwei simultan gedrehte Fortsetzungen gab es schon seit einigen Wochen, jetzt wurden sie offiziell bestätigt. Tatsächlich gab es schon beim letzten Film Überlegungen, gleich zwei Teile zu drehen, doch Produktionsfirma Blumhouse und Regisseur David Gordon Green entscheiden sich dafür, sich erst einmal auf einen Film zu konzentrieren.

Die offizielle Video-Bekanntmachung der Sequels findet Ihr unten:

Die deutschen Starttermine beider Filme stehen noch nicht offiziell fest, werden aber höchstwahrscheinlich jeweils einen Tag früher sein. Nächstes Jahr geht Halloween Kills im Oktober in Konkurrenz mit dem neuen Saw-Film, der nur eine Woche später anläuft. Michael dürfte jedoch keine Schwierigkeiten haben, den Kampf gegen Jigsaw in der Zuschauergunst für sich zu entscheiden.

David Gordon Green kehrt als Regisseur beider Fortsetzungen zurück. Jamie Lee Curtis ist natürlich als Laurie Strode wieder dabei. Ob Judy Greer und Andi Matichak als ihre Tochter und Enkelin zurückkehren, steht noch nicht fest, ist aber wahrscheinlich. Green schrieb die Drehbücher erneut gemeinsam mit Danny McBride. Bei Halloween Kills bekamen sie dabei Hilfestellung von Scott Teems. An Halloween Ends arbeiteten Paul Brad Logan und Chris Bernier am Drehbuch mit ihnen zusammen.

Franchise-Pate John Carpenter kehrt als Produzent und Berater ebenfalls zurück. Hoffentlich wird er wieder neue Musik für die Sequels komponieren. Das steht jedoch bislang nicht fest.

Halloween Ends soll der finale Michael-Myers-Film werden, doch jeder Horrorfan, der Freitag der 13. – Das letzte Kapitel oder Freddy’s Finale – Nightmare on Elm Street 6 gesehen hat, weiß, wie es sich mit solchen vermeintlich "letzten" Filmen verhält. Horrorikonen sind eben unsterblich.