Ellen Pompeo und Giacomo Gianniotti in "Grey’s Anatomy" © 2019 ABC Studios

Quellen: ABC, TVLine

ANZEIGE

Enthält Spoiler zu Staffel 15!

Ellen Pompeo gehört aktuell zu den zehn bestbezahlten Schauspielerinnen der Welt und ihre Einkünfte hat sie größtenteils der erfolgreichsten Ärzteserie aller Zeiten zu verdanken. Dieses Jahr überholt "Grey’s Anatomy" offiziell "Emergency Room" als am längsten ausgestrahlte Krankenhausserie aller Zeiten, indem sie in die 16. Runde geht. Pompeos Geldquelle wird nicht in absehbarer Zeit versiegen, denn sie hat bereits den Vertrag für die schon bestellte 17. Staffel unterschrieben. Damit arbeitet sich "Grey’s Anatomy" immer weiter auf der Liste der langlebigsten Primetime-US-Serien aller Zeiten vor. Das Erstaunliche daran: Sie ist weiterhin die quotenstärkste Serie von ABC in der werberelevanten Zielgruppe 18-49. ABC-Chefin Karey Burke hat klargestellt, dass solange Pompeo bereit ist, weiterzumachen, die Serie auch weiterlaufen wird.

Am 26. September beginnt in den USA bei ABC die 16. Staffel und Showrunnerin Krista Vernoff hat bereits ungewöhnliche Zeitsprünge in der ersten Folge angekündigt. Die Cliffhanger vom Finale der 15. Staffel werden sofort adressiert: die Gruppen-Entlassung von Meredith, Richard (James Pickens Jr.) und Alex (Justin Chambers), die Inhaftierung von DeLuca (Giacomo Gianniotti) und das Verschwinden von Jackson (Jesse Williams). Wegen des letztgenannten sollten sich die Fans keine großen Sorgen machen: Williams hat den Vertrag über Staffeln 16 und 17 schon unterschrieben. Die erste Folge der neuen Staffel wird Augenblicke nach dem Ende von Season 15 ansetzen, aber dann wird die Uhr anders ticken und einige Zeitsprünge sollen folgen. Wie viel Zeit bis zum Ende der Episode vergangen sein wird, wollte Vernoff nicht verraten.

Das ist nicht die einzige Neuheit, mit der Staffel 16 aufwarten wird. Die Fans erwarten mehr Crossover denn je mit dem Spin-Off "Seattle Firefighters" (OT: "Station 19"). Laut Karey Burke wird es drei oder vier solche Crossover-Folgen geben. Dazu wird es ein neues romantisches Paar geben, das beide Serien miteinander verbindet: Eine Hälfte des Paares spielt also bei "Grey’s Anatomy" mit, die andere bei den Feuerwehrleuten von "Seattle Firefighters". Wen diese Romanze betrifft, wird bereits in der kommenden Staffelpremiere von "Grey’s Anatomy" enthüllt werden. Die dritte Staffel von "Seattle Firefighters" geht erst Anfang 2020 in der Midseason an den Start.

Der erste Trailer zu Staffel 16 von "Grey’s Anatomy" zeigt Meredith, die nach ihrer Entlassung vom Grey Sloan Memorial ihre Strafe in Form von gemeinnütziger Arbeit verbüßt. Wie lange wird es wohl dauern, bis sie und ihre gefeuerten Kollegen wieder eingestellt werden?

Krista Vernoff verspricht außerdem eine große Folge für den in den letzten Staffeln eher vernachlässigten Originalstar James Pickens Jr. als Richard Webber. Zudem hat die Showrunnerin angedeutet, dass sie versucht, einen ehemaligen Star der Serie in der 16. Staffel zurückzubringen, wollte aber nicht verraten, um wen es sich handelt. Ich tippe auf Sara Ramirez als Callie, da sie bei "Madam Secretary" raus aus dem Haupt-Cast ist. Der Traum vieler Fans wäre natürlich ein Wiedersehen mit Christina (Sandra Oh) oder Izzie (Katherine Heigl).

Drei relativ neue Darsteller der Serie werden in Staffel 16 zum Haupt-Cast befördert: Chris Carmack, Jake Borelli und Greg Germann. Carmack trat in 20 Folgen der 15. Staffel als Dr. Atticus Lincoln alias Link auf, ein Orthopäde mit schmerzhafter Vergangenheit. Borelli ist seit Staffel 14 als neuer Praktikant Levi Schmitt dabei. Germann verkörpert seit Staffel 14 den brillanten, aber arroganten Neurochirurgen Dr. Thomas Koracick.

Freut Ihr Euch auf die neuen Folgen?