Ghost of Tsushima Film

© 2020 Sony Interactive Entertainment

Quelle: Deadline

Dass Hollywood immer wieder (und meist erfolglos) versucht, aus beliebten Videospielen Kinohits zu machen ist nichts Neues. In aller Regel handelt es sich jedoch um bereits länger etablierte Games-Franchises mit großen Fangemeinden wie "Tomb Raider", "Assassin’s Creed" oder "Hitman". Daher ist es ein wenig ungewöhnlich, dass Sony jetzt schon eine Verfilmung des erst im Juli 2020 erschienenen Samurai-Abenteuers "Ghost of Tsushima" plant.

Andererseits war "Ghost of Tsushima" neben "The Last of Us: Part II" das meisterwartete PlayStation-exklusive Spiel des letzten Jahres und verkaufte sich seit seiner Veröffentlichung bereits rund 6,5 Millionen Mal, davon rund 2,4 Millionen Exemplare in den ersten drei Tagen nach Release. Damit wurde es zum am schnellsten verkauften Originalspiel für die PlayStation 4. Trotz einiger Kritik am Open-World-Gameplay, wurde das Spiel insgesamt sehr positiv aufgenommen und bei den prestigeträchtigen The Game Awards achtmal nominiert, darunter auch als "Spiel des Jahres".

Chad Stahelski, der alle bisherigen John-Wick-Filme inszeniert hat, wurde als Regisseur der Verfilmung verpflichtet, was angesichts seines guten Auges für ästhetische Actionszenen wie die Faust aufs Auge passt. "Ghost of Tsushima" ist ein visuelles Meisterwerk, das bereits als Spiel sehr cineastisch wirkt. Die Handlung folgt dem Samurai Jin Sakai, der im 13. Jahrhundert gemeinsam mit seinen Verbündeten mittels eines Guerilla-Kriegs die Invasion der Mongolen auf der japanischen Insel Tsushima abzuwehren versucht.

Wer das Drehbuch zur Filmadaption schreiben wird, steht noch nicht fest. Stahelski wird diesen Sommer erst einmal John Wick: Kapitel 4 inszenieren und ist außerdem schon länger am Highlander-Reboot dran. Ob er Ghost of Tsushima vor oder erst nach der Geschichte um die unsterblichen Schwertkämpfer drehen wird, ist unbekannt.

Derweil wird die Serienadaption von "The Last of Us" vom "Chernobyl"-Schöpfer Craig Mazin für HBO entwickelt. Pedro Pascal und Bella Ramsey wurden in den Hauptrollen als Joel und Ellie besetzt.

Auf welche der Adaptionen freut Ihr Euch mehr?