Fast & Furious 9 Drehstart

© 2017 Universal Pictures

Quelle: Geeks Worldwide

ANZEIGE

Seit Fast and Furious 2009 den Original-Cast des ersten Films wieder zusammengebracht hat, haben sich die Fans daran gewöhnt, jedes zweite Jahr einen neuen Fast-&-Furious-Film zu bekommen. Dabei beugte sich das Franchise nicht dem üblichen Trend der abnehmenden Einspielergebnisse bei lange laufenden Filmreihen, sondern steigerte bis zum siebten Film die Einnahmen. Bis heute gehört Fast & Furious 7 zu den zehn weltweit erfolgreichsten Filmen aller Zeiten. Bei Fast & Furious 8 ging es zwar etwas bergab, doch über mehr als $1,2 Milliarden Umsatz kann sich Universal auch nicht beschweren.

Auf Fast & Furious 9 werden wir jedoch ein Jahr länger warten müssen. Grund dafür ist das Spin-Off Hobbs & Shaw rund um die von Dwayne Johnson und Jason Statham gespielten Charaktere, die sich im Ableger gegen einen gemeinsamen Feind verbünden müssen, verkörpert von Idris Elba. Die Dreharbeiten des Spin-Offs laufen unter der Regie des Deadpool-2-Machers David Leitch bereits auf Hochtouren und nächsten Sommer wird der Film in unsere Kinos kommen.

Mit der Hauptreihe geht es dann erst im April 2020 weiter. Vier der letzten fünf Filme sind ebenfalls im April gestartet und hatten damit großen Erfolg. Am 9.04.2020 (Osterwochenende!) soll Fast & Furious 9 in die deutschen Kinos kommen. Wie jetzt durch das Online-Portal Omega Underground bekannt wurde, werden die Dreharbeiten zum Sequel genau ein Jahr zuvor beginnen, im April 2019. Für einen großen Blockbuster ist das ein knackiger Zeitplan, wenn man bedenkt, dass Filme wie Godzilla 2 oder Maleficent 2 mehr als ein Jahr vor ihrem Starttermin berits abgedreht waren.

Neben dem üblichen Cast aus Vin Diesel, Tyrese Gibson, Ludacris und Michelle Rodriguez wird in Fast & Furious 9 auch Jordana Brewster als Doms Schwester Mia zurückkehren, die in Teil 8 ausgesetzt hat. Aufgrund von Paul Walkers Tod ist es ein wenig schwer geworden, sie auftreten zu lassen und zu erklären, weshalb Walkers Brian O’Conner nicht Teil des Geschehens ist. Scheinbar haben die Macher jedoch einen Weg gefunden. Ein weiterer Rückkehrer ist Regisseur Justin Lin, der Teile 3 bis 6 inszeniert hat und das Franchise zu dem gemacht hat, was es jetzt ist.

Wohin es Dom und seine Gang im neunten Film verschlagen wird, steht noch nicht fest, doch als Fast & Furious 8 herauskam, äußerte Diesel den Wunsch, den Nachfolger zumindest teilweise in Afrika spielen zu lassen. Das wäre auf jeden Fall eine Neuheit für die Reihe.

Während Fast & Furious 9 bei der Regie auf den Franchise-erfahrenen Lin zurückgreift, wird das Drehbuch vom Newcomer Daniel Casey geschrieben. Die Drehbücher zu den letzten sechs Teilen verfasste Chris Morgan, der auch das Spin-Off Shaw & Hobbs schrieb.

Ein zehnter Film, der das Franchise abschließen soll (wer’s glaubt) ist bereits angekündigt und soll dem aktuellen Zeitplan zufolge 2021 kommen. Allerdings wird der Starttermin vermutlich nach hinten verschoben werden, da auch der neunte Film später kommt als geplant.