Quelle: Warner Bros. Pictures

Warum?

Diese Frage habe ich mir letzten Herbst schon gestellt, als erstmals bekannt wurde, dass der Neunziger Actionhit Eraser mit Arnold Schwarzenegger von Warner Bros. rebootet wird und der neue Film sogar schon abgedreht wurde. Aber na gut, dass Studios Billig-Sequels früherer Erfolge für den Heimkinomarkt herunterkurbeln, ist nichts Neues. Deshalb haben wir auch Filme wie Kindergarten Cop 2, Backdraft 2, Deep Blue Sea 2 und 3, drei (!!) Jarhead-Sequels und mehr Tremors-Filme, als ich überhaupt noch zusammenzählen kann, bekommen. Alle diese Filme, die meist wenig bisnichts mit den Originalfilmen zu tun haben und deren Sequel-Maskerade eigentlich ein Reboot verbirgt, haben eine Nische auf DVD, Blu-ray oder im Stream.

In die obige Aufzählung reiht sich Eraser: Reborn auf den ersten Blick perfekt ein. Inszeniert von John Pogue, dem Regisseur von Deep Blue Sea 3, erzählt er die Geschichte des alten Films mehr oder wenigen im modernen Gewand neu. "Shadowhunters"-Darsteller Dominic Sherwood spielt den US-Marshal Mason Pollard, der wichtige Kronzeugen für das Zeugenschutzprogramm verschwindet lässt, indem er ihre Tode votäuscht und alle Spuren ihrer Existenz verwischt. Als sich jedoch die Frau eines berüchtigten Gangsterbosses an ihn wendet, wird Pollard aus eigenen Reihen verraten und muss untertauchen.

Der Original-Eraser war nicht einmal einer von Arnies besten Filmen, Sherwood ist sicherlich kein Arnie und dabei dennoch der bekannteste Darsteller im Cast. Warum, frage ich mich also wieder, bekommt dieser Film scheinbar einen Kinostart in Deutschland?! In den USA wird er, wie man es erwarten würde, am 7. Juni direkt auf DVD, Blu-ray und digital erscheinen und im Herbst dann bei HBO Max zu sehen sein. Hierzulande soll ihn Warner jedoch nächste Woche(!), am 31. März, in die Kinos bringen. Das scheint auch kein Fehler zu sein, denn sowohl der deutsche Trailer als auch das Filmpkakat werben mit "im Kino".

Na gut, falls Ihr neugierig seid, wie Eraser: Reborn aussieht, dann könnt Ihr Euch unten den Trailer anschauen, der genau die generische Actionkost verspricht, die man von einem Film wie diesem erwarten würde. Immerhin habe ich einen direkten Szenenverweis auf den Originalfilm bemerkt, wobei hier anstelle von Alligatoren ein Nilpferd zum Einsatz kommt:

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Eraser Reborn Trailer & PosterUnd weil es einfach so perfekt passt, hier noch mal meine zusammengefasste Reaktion:

Offizieller Inhalt:

"Bei diesem brandneuen, actiongeladenen Film handelt es sich um ein Reboot des Blockbusters von 1996. Im Mittelpunkt steht US-Marshal Mason Pollard, der darauf spezialisiert ist, die Tode wichtiger Zeugen vorzutäuschen und sämtliche Spuren ihrer Existenz zu verwischen. Mit den technologischen Fortschritten der letzten 25 Jahre hat sich sein Handwerk deutlich verändert. Eines Tages, an einem normalen Arbeitstag, tritt Rina Kimura in Pollards Leben. Sie ist die Frau eines Gangsterbosses, die sich dazu entschlossen hat, den Behörden Beweismaterial zu übergeben. Die beiden fliehen nach Kapstadt, ein Team gnadenloser Killer dicht auf ihren Fersen. Bald erkennt Pollard, dass man ihn hintergangen hat. Von Adrenalin getrieben, muss er sein eigenes Leben aufs Spiel setzen, um zu verhindern, dass er plötzlich selbst verschwindet. "