Dont Breathe 2 Drehbuch

Stephen Lang in Don’t Breathe (2016) © Sony Pictures

Quelle: Movieweb

Als Fede Alvarez das Evil-Dead-Remake übernommen hat, war der Filmemacher ein unbeschriebenes Blatt in Hollywood. Seine Neuauflage hatte zwar nicht die Originalität von Sam Raimis Film oder dessen unheimliche Atmosphäre, war jedoch dennoch für viele eine positive Überraschung mit wirklich intensiven und unangenehmen Gore-Einlagen. Es war jedoch Alvarez' zweiter Film, der Psychothriller Don’t Breathe, der ihn endgültig zu einem hochinteressanten Genreregisseur gemacht hat. Darin brechen drei junge Leute ins Haus eines blinden Kriegsveteranen (Stephen Lang) ein, weil sie dort leichte Beute wittern. Sie stellen jedoch fest, dass ihr Opfer gar nicht so harm- und machtlos ist, wie sie vermuten. Mit einigen wenigen Abstrichen im etwas zu langen Finale, war Don’t Breathe eine sehr intensive, hochspannende Erfahrung mit einem perfiden Twist und einem großartigen Stephen Lang.

Kinogänger sahen es ähnlich und machten den $9,9 Mio teuren Film zum großen Kassenerfolg mit über $150 Mio Einspiel weltweit. Es dauerte nicht lange, bis Sony mit der Entwicklung eines Sequels begonnen hat, denn schließlich war am Filmende Langs Charakter noch am Leben und Jane Levys Figur auf der Flucht. Stephen Lang bestätigte selbst erst im Januar, dass die Fortsetzung auf jeden Fall kommen wird und jetzt hat Fede Alvarez, der aktuell seinen dritten (und leider bislang schwächsten) Film Verschwörung bewirbt, das das Skript zu Don’t Breathe 2 fertig ist. Dabei geht er auch auf eine Fortsetzung zu Evil Dead ein, die er zumindest als Idee angedeutet hat, stellt aber klar, dass Don’t Breathe 2 aktuell deutlich weiter und daher die Priorität ist: (aus dem Englischen)

Aktuell sind beide Filme nur Ideen. Nichts ist offiziell. Wir haben aber ein Drehbuch zu Don’t Breathe 2. Das ist der einzige Unterschied. Wir haben kein Drehbuch zu Evil Dead 2. Aber wir haben ein Drehbuch zu Don’t Breathe 2, das wir geschrieben haben. Sobald ich mit Verschwörung fertig bin, werden wir anfangen, darüber nachzudenken, wie wir diese Geschichte auf die Leinwand bringen. Ob ich Regie führen oder nur produzieren werde. Es hängt wirklich von der Zeit ab, die wir haben werden. Ich bin ganz besonders aufgeregt, weil es eine ganz andere Art Sequel ist, als man es gewohnt ist. Es ist eine ganz andere Herangehensweise und darüber freue ich mich.

Solche Kommentare bzw. Versprechungen machen natürlich neugierig, aber andererseits wird ja auch kein Filmemacher sagen, dass sein Sequel eine Kopie des Originals sei. Don’t Breathe ist kein Film, der sich automatisch für eine Fortsetzung anbietet, doch wenn Alvarez und sein Co-Autor Rodo Sayagues eine gute Idee für den Film haben, bin ich neugierig, sie zu sehen. Allerdings hoffe ich auch, dass Alvarez wieder Regie führen wird.