Chicago Med Staffel 3 Start

Quelle: TVByTheNumbers

"Chicago Med" ging letzte Woche Dienstag bei NBC in die dritte Runde und legte mit soliden, wenn auch unspektakulären 6,2 Millionen Zuschauern los. Der Staffelauftakt lag 12% unter dem Start von Staffel 2. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 schalteten 1,3 Millionen Zuschauer ein, 7% weniger als im Vorjahr. Insgesamt sind die Zahlen jedoch ordentlich, sodass einer weiteren Staffel nichts im Weg stehen sollte.

Im Vorprogramm fiel "This Is Us" um 7% gegenüber der Vorwoche auf 9,3 Millionen Zuschauer und sank ein klein wenig in der Zielgruppe auf 2,5 Millionen.

"Navy CIS" sackte auf 12,5 Millionen Gesamtzuschauer und 1,4 Millionen in der Zielgruppe 18-49 ab. Es war die zweitniedrigste Zuschauerzahl der Serie. Auch "Bull" sank nach einem Minus von 13% auf 9 Millionen Zuschauer und damit die zweitniedrigste Quote der Seriengeschichte sowie ein neues Staffeltief. Nur das Finale der ersten Staffel zog noch weniger Zuschauer vor ihre Fernseher. In der relevanten Zielgruppe war "Bull" mit 1,1 Millionen stabil.

"Navy CIS: New Orleans" fiel vom Staffelhoch in der Vorwoche um 17% auf ein neues Rekordtief mit nur 8 Millionen Zuschauern. In der begehrten Zielgruppe baute die vierte Staffel der Krimiserie 18% ab und erreichte nur noch 900,000 Interessierte.

Bei The CW ging "The Flash" um 11% auf 2,2 Millionen Zuschauer zurück. In der relevanten Zielgruppe erreichte die Superheldenserie mit 800,000 18- bis 49-Jährigen 20% weniger Zuschauer als in der Vorwoche. "DC’s Legends of Tomorrow" behauptete sich im Anschluss auf Vorwochenniveau und verbuchte 1,5 Millionen Zuschauer, davon eine halbe Million in der Zielgruppe 18-49.

"The Middle" verbesserte sich bei ABC um 6% auf 6,1 Millionen und war in der Zielgruppe unverändert (1,3 Millionen). "Fresh Off the Boat" steigerte sich um 9% auf 4,2 Millionen Zuschauer insgesamt und blieb in der Zielgruppe mit 1,1 Millionen stabil.

"Lethal Weapon" lag bei FOX auf Vorwochenniveau mit 3,9 Millionen Gesamtzuschauern sowie einer Million in der Zielgruppe 18-49. Auch "The Mick" (2,1 Millionen insgesamt, 700,00 in der Zielgruppe) und "Brooklyn Nine-Nine" (1,7 Millionen insgesamt, 600,000 in der Zielgruppe) blieben unverändert.