Navy CIS This Is Us Season 2

Quelle: TVByTheNumbers

Nach dem (immer noch starken) Serientief zu Halloween erholte sich "This Is Us" vergangene Woche wieder und erreichte fantastische 9,9 Millionen Zuschauer, 17% mehr als mit der vorigen Episode. In der werberelevanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen legte die Dramaserie von NBC um 25% auf 2,5 Millionen Zuschauer zu. "Law & Order True Crime: The Menendez Murders" lockte im Anschluss 4,1 Millionen Zuschauer vor ihre Fernseher (+16%), davon 900,000 in der Zielgruppe (+29%).

"Navy CIS" legte bei CBS ebenfalls ordentlich zu und verpasste mit 13,5 Millionen Zuschauern (+11%) nur knapp ein Staffelhoch. In der Zielgruppe ging es um 25% hinauf auf 1,5 Millionen. "Bull" steigerte sich um 12% auf 10,8 Millionen sowie um 20% in der relevanten Zielgruppe auf 1,2 Millionen. "Navy CIS: New Orleans" legte leicht zu und erreichte 9,2 Millionen Gesamtzuschauer. Davon stammten eine Million aus der Zielgruppe 18-49, 11% mehr als in der Vorwoche.

"The Flash" erholte sich bei The CW vom Serientief mit einem Zuwachs um 20% auf 2,4 Millionen Gesamtzuschauer. In der Zielgruppe 18-49 legte die Superheldenserie um 29% auf 900,000 zu. "DC’s Legends of Tomorrow" verbesserte sich um 10% auf 1,5 Millionen und erreichte in der Zielgruppe eine halbe Million Fans (+25%).

Bei ABC legte "The Middle" um 11% auf 5,6 Millionen zu sowie um 27% in der Zielgruppe auf 1,4 Millionen. "Fresh off the Boat" steigerte sich leicht auf 3,6 Millionen bzw. eine Million Zuschauer. "Black-ish" lag mit 3,7 Millionen Zuschauern 5% über der Vorwoche und verbesserte sich in der relevanten Zielgruppe 18-49 um 10% auf 1,1 Millionen. "The Mayor" schwächelte wieder mit nur 2,7 Millionen Zuschauern (+10%) und 700,000 in der Zielgruppe (identisch zur Vorwoche). "Kevin (Probably) Saves the World" steigerte sich um 7% auf 2,9 Millionen und legte in der begehrten Zielgruppe um 17% auf 700,000 Interessierte zu.

"Lethal Weapon" kehrte bei FOX aus zweiwöchiger Pause mit 4,1 Millionen Zuschauern (+7%) zurück. In der Zielgruppe ging es für die Serienadaption um 11% hinauf auf eine Million Zuschauer zwischen 18 und 49. "The Mick" verbuchte im Anschluss 2,1 Millionen Zuschauer und sank um 8% gegenüber der letzten Episode. In der Zielgruppe fiel die Sitcom um 13% auf 700,000 Zuschauer. "Brooklyn Nine-Nine" fiel um 11% auf nur noch 1,5 Millionen Zuschauer, war jedoch in der Zielgruppe mit 600,000 Zuschauern stabil.