Chicago Fire Staffel 9

"Chicago Fire" © 2019 NBCUniversal Media, LLC

Quelle: NBC

Die tapferen Feuerwehrleute des Firehouse 51 werden bis mindestens 2023 Brände in Chicago löschen. NBC hat ihre Hitserie "Chicago Fire" gleich um drei weitere Staffeln verlängert, also bis einschließlich Staffel 11. Staffel 9 wird voraussichtlich im Herbst Premiere feiern. Die Verlängerung erfolgte im Rahmen eines neuen 5-Jahres-Deals mit dem Serienschöpfer Dick Wolf bei Universal Television. NBC hat Wolf neben dem "Chicago"-Universum auch "Law & Order" zu verdanken, mit deren Welt die drei "Chicago"-Serien ebenfalls verknüpft sind.

In letzter Zeit hat NBC mehrere solche drei-Jahres-Verlängerungen erteilt. Auch von "This Is Us – Das ist Leben" und der Krankenhausserie "New Amsterdam" wurden jeweils drei weitere Seasons bestellt. Im Falle von "Chicago Fire" ist die Erfolgszuversicht auf jeden Fall begründet. Während viele Serien heutzutage angesichts der immer größeren werdenden Konkurrenz von Jahr zu Jahr Quoten einbüßen, läuft es für "Chicago Fire" und ihre beiden Ableger "P.D." und "Med" seit zwei Jahren besser denn je. Grund dafür war NBCs lange überfällige Entscheidung, alle drei Serien am selben Abend auszustrahlen. Auf diese Weise wurden ein Synergie-Effekt erzeugt, von dem alle drei Serien sichtlich profitierten. "Chicago Fire" ist aktuell die zweiterfolgreichste Serie von NBC nach "Chicago Med" mit etwa 7,9 Millionen Zuschauern pro Folge. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 liegt sie gemeinsam mit "Med" lediglich hinter "This Is Us". Doch während die Zuschauerzahlen von "This Is Us" langsam sinken, kennt der Quotenerfolg der "Chicago"-Serien keinen Abbruch. Die letzte "Chicago Fire"-Folge, ein Crossover mit "Chicago P.D.", erzielte sogar die höchste Zuschauerzahl der Serie seit einem Jahr.

In Deutschland wird die achte "Chicago Fire"-Staffel seit Montag vom Pay-TV-Sender Universal TV ausgestrahlt.