Candyman Drehende

Tony Todd in Candyman’s Fluch (1992) © TriStar Pictures

Quellen: Yahya Abdul-Mateen II Twitter, Bloody Disgusting

Ob Ihr seinen Namen fünfmal in den Spiegel flüstert oder nicht, der Candyman kehrt nächstes Jahr zurück, um die Kinoleinwände wieder zu terrorisieren. Nach knapp einem Monat sind die Dreharbeiten zum Reboot bzw. "spirituellen Sequel" des grandiosen Neunziger-Horrorfilms abgeschlossen. Das teilte Hauptdarsteller Yahya Abdul-Mateen II (Aquaman) über Twitter mit. Obwohl zunächst berichtet wurde, dass er die Rolle des titelgebenden Hakenhand-Killers übernimmt, wurde dem später widersprochen. Er mimt in dem Film einen Künstler aus Chicago, der von der Großstadtlegende des Candyman fasziniert ist und seine Nachforschungen in der ehemaligen (und inzwischen stark gentrifizierten) Cabrini-Green-Siedlung anstellt.

Natürlich wurde der neue Candyman auch in Chicago gedreht, denn mit dieser Stadt, ihrer Geschichte der sozialen Ausgrenzung und den furchtbaren Bedingungen der Sozialbauten in den Neunzigern war der Originalfilm untrennbar verbunden. Newcomerin Nia DaCosta inszenierte Candyman, doch hinter dem Projekt steckt ein weitaus größerer Name. Jordan Peele (Get Out, Wir), der mühelos den überraschenden Sprung vom Comedian zu einem der besten Horror-Regisseure unsere Zeit geschafft hat, produziert Candyman und schrieb gemeinsam mit Win Rosenfeld das Drehbuch auf der Basis der Kurzgeschichte von Clive Barker. Peele hat jedoch schon mehrfach betont, dass sein Film kein Remake, sondern ein "spirituelles Sequel" zum meisterhaften Original von Bernard Rose aus dem Jahr 1992 sein soll.

Neben Abdul-Mateen II spielen auch Teyonah Parris (Beale Street), Nathan Stewart-Jarrett ("Utopia"), Colman Domingo ("Fear the Walking Dead"), Nadia Simms ("Proven Innocent") und Newcomer Kyle Kaminsky in dem Film mit. Doch wer wird denn nun Candyman selbst verkörpern?

Das neuste Gerücht (und aktuell ist es noch ein Gerücht!), das vom Horror-Portal Bloody Disgusting berichtet wird, besagt, dass Originaldarsteller Tony Todd die Rolle wieder selbst übernehmen wird. Todd enthüllte vor einiger Zeit, dass ihm eine Rolle im neuen Film angeboten wurde, hat aber natürlich nicht verraten, um welchen Part es sich handelt. Die Fans wären natürlich aus dem Häuschen, ihn wieder als Candyman zu sehen, denn seine ruhig-bedrohliche, melancholische Performance hat den Charakter sehr stark geprägt. Allerdings sprach Todd damals lediglich von einem Cameo-Auftritt in dem Film, sodass die Wahrheit vermutlich etwas komplexer ist. Vielleicht geht es in dem Film auch um die Schaffung eines neuen Candyman, auf den der Fluch des alten übergeht. Darüber kann man aktuell nur spekulieren.

In unsere Kinos kommt Candyman voraussichtlich am 18.06.2020 und ich bin schon sehr gespannt auf die neue Interpretation dieses unheimlichen, urbanen Mythos.