Chris Evans in Avengers: Endgame © 2019 Walt Disney Pictures

Quelle: Marvel Studios

Wir gehen in die Zielgerade. Am 24. April wird Avengers: Endgame, die Krönung von elf Jahren und 21 Filmen des Marvel Cinematic Universe, in unseren Kinos veröffentlicht werden. Dass es sich dabei um den meisterwarteten Film des Jahres handeln würde, war spätestens seit dem für viele schockierenden Cliffhanger-Ende von Avengers: Infinity War zu erwarten. Erstmals endete ein Marvel-Film nicht mit dem Sieg der Helden, sondern einem Triumph des Schurken. Es ist aber nicht die Frage, ob zu Staub zerfallene Helden wie Black Panther, Spider-Man oder Doctor Strange zurückkehren werden, sondern wie. Natürlich gibt es schon zahlreiche, durchaus stichhaltige Vermutungen, doch die bisherige Marketing-Kampagne zu dem Film hält sich hinsichtlich jeglicher relevanten Spoiler bedeckt und gerade dafür lieben die Fans die Trailer. Sie machen richtig Lust auf den Film, sorgen für ordentlich Hype und verraten dennoch nicht den halben Film.

Co-Regisseur Joe Russo hat sogar verraten, dass der neue, vergangene Woche veröffentlichte Trailer Einstellungen und Szenen enthält, die mittels CGI für die Vorschau manipuliert wurden und im Film anders erscheinen werden. Ich schätze, es handelt sich dabei um einige Szenen, in denen eigentlich auch verstorbene Helden wieder dabei sind.

Wie groß der Hype ist, zeigen abermals die Zuschauerzahlen für den neuen Trailer. Insgesamt 268 Millionen Mal wurde er in den ersten 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung online abgerufen. Er verpasst zwar den Rekord des ersten Teasers, der 289 Millionen Aufrufe erreichte, belegt aber Platz 2 unter den meistgesehenen Trailern aller Zeiten am Tag der Veröffentlichung.

Auch wenn es kein neuer Rekord geworden ist, ist die Zahl mindestens genau so beeindruckend wie beim ersten Trailer, denn die neue Vorschau wurde ohne große Vorankündigung an einem Wochentag überraschend veröffentlicht. Der Teaser-Trailer hatte zudem natürlich den Vorteil, dass es das erste Mal war, dass die Fans endlich Bewegtbilder aus dem Film sehen durften. Eine Erklärung für die sehr hohe Views-Zahl des zweiten Trailers ist, dass viele Hardcore-Fans das Video zigfach nach Easter Eggs und möglichen Informationen zur Handlung durchkämmen.

Falls Ihr den Trailer aus irgendeinem Grund bislang verpasst habt, könnt Ihr ihn sowie das prall gefüllte offizielle Filmpalkat unten nachholen:

Avengers Endgame Trailer Rekord & Poster

 

  • FilmFan

    Die verstorbenen bleiben tot. Wetten? Die Trailer wurden manipuliert das genau diese absurden Theorien die Runde machen. Feige und co haben immer betont das die Toten tot bleiben. Ich bin sehr gespannt auf all die Erklärungen wo man überall bei den Analysen falsch lag, und zwar komplett daneben, wenn der Film erst anläuft.