© 2019 Walt Disney Pictures

Quelle: Comicbookmovie

Es ist fast so weit. Am 24. April wird Avengers: Endgame unsere Kinos endlich erreichen und ich muss nicht länger jedes Mal Augen und Ohren verschließen, wenn der Trailer zum Film im Kino läuft. Denn bislang habe ich es tatsächlich geschafft, keine einzige Vorschau auf den Film zu sehen.

Wie bereits letztes Jahr angedeutet und kürzlich bestätigt, wird Endgame tatsächlich stolze drei Stunden (und ein paar Gequetschte) lang sein. Das macht ihn nicht nur zum mit Abstand längsten MCU-Film, sondern auch zur längsten Comicverfilmung überhaupt, die je regulär im Kino gelaufen ist. Nur verlängerten Heimkinofassungen von Zack Snyders Batman v Superman: Dawn of Justice und Watchmen können das noch überbieten. Der bisherige Rekordhalter des Marvel-Kinouniversums war Avengers: Infinity War mit "nur" 149 Minuten. Endgame ist außerdem der erste große Blockbuster seit Peter Jacksons King Kong, der mehr als drei Stunden lang ist.

Trotz dieser epischen Filmlänge hat Marvel-Studios-Chef Kevin Feige angekündigt, dass der Film keinerlei Leerlauf oder Füllszenen hat, die es einem erlauben würden, schnell aufs Klo zu verschwinden. Der gesamte Film soll sehr ereignis- und temporeich sein. Wer also keine eiserne Blase hat, sollte vielleicht auf die große Cola, Bier oder Kaffee beim Filmgenuss verzichten, oder eben riskieren, etwas zu verpassen.

Allerdings müssen die Zuschauer nicht zwingend alle drei Stunden bis zur Klopause ausharren, denn der Hauptfilm wird natürlich etwas früher vorbei sein. So monumental die Laufzeit des Films, so episch lang wird auch sein Abspann werden. Es wurde jetzt enthüllt, dass der Abspann bei der 2:48:56-Marke des Films beginnt, also fast exakt zwölf Minuten beträgt. Der eigentliche Film ohne Abspann ist also 169 Minuten lang. Angesichts der gigantischen Produktion und der Riesenbesetzung ist die Abspannlänge kaum überraschend.

Des Weiteren wurde enthüllt, dass der Lauftext des Abspanns bei 2:53:17 einsetzt, also etwa viereinhalb Minuten nach Beginn des Abspanns. Ob davor eine Abspannszene schon zu sehen sein wird, ist unbekannt. Infinity War verzichtete letztes Jahr auf eine Szene während des Abspanns und hatte lediglich eine nach dem Abspann. Der Lauftext dauert dann weitere 7 Minuten und 40 Sekunden und wird möglicherweise eine Abspannszene enthalten. Dazwischen bleibt aber reichlich Zeit, der Kinotoilette einen schnellen Besuch abzustatten.

Für alle ohne ein selbstauferlegtes Trailer-Embargo haben wir unten einen brandneuen TV-Spot zum Film: