Scarlett Johansson und Chris Evans in Avengers: Endgame © 2019 Walt Disney Pictures

Quelle: Fandango

Gestern ging der Vorverkauf zu Avengers: Endgame endlich los und man könnte fast meinen, sehr viele Menschen würden sich auf den Film freuen. Ist nur eine Vermutung.

Nur kurz nachdem der Vorverkauf begonnen hat, hat der Ansturm der Fans zahlreiche Ticket-Websites zum Absturz gebracht. Daraus resultierten auch gelegentlich lange Wartezeiten beim Kauf, nur um am Ende festzustellen, dass die gewählte Vorstellung bereits ausverkauft war. Wucherer ließen nicht lange auf sich warten. Bei eBay finden sich bereits mehrere Angebote von Tickets für Donnerstagabend ab 30-50 US-Dollar pro Stück bis hin zu verrückten $500 für ein IMAX-Ticket im legendären TCL Chinese Theater in Los Angeles.

Wie groß die Nachfrage nach Avengers: Endgame ist, enthüllte nun Fandango, die größte Online-Plattform in den USA für den Kauf von Kinotickets. Dort hat Avengers: Endgame den bisherigen Vorverkaufsrekord von Star Wars – Das Erwachen der Macht nicht nur übertroffen, sondern geradezu vernichtet. In den ersten sechs Stunden (!) nach Vorverkaufsbeginn hat Endgame bereits mehr Tickets bei Fandango verkauft als Das Erwachen der Macht in den ersten 24 Stunden. Auf Das Erwachen der Macht folgen auf der Liste der erfolgreichsten Tag-1-Vorverkäufe Star Wars – Die letzten Jedi, Rogue One: A Star Wars Story und Avengers: Infinity War. Das zeigt, sie viel größer der Hype für Avengers: Endgame ist verglichen zu seinem direkten Vorgänger.

Einen neuen Rekord gab es auch auf der Ticket-Plattform Atom Tickets in den USA. Dort hat Avengers: Endgame in der ersten Stunde dreimal so viele Tickets verkauft wie Infinity War.

In unsere Kinos kommt Avengers: Endgame bereits am 24. April und ein kurzer Blick auf die zum Vorverkauf freigegebenen Vorstellungen in meinem Umkreis spricht auch für eine hohe Nachfrage hierzulande.

Letztes Jahr gelang Avengers: Infinity War knapp der Rekord für das umsatzstärkste Startwochenende aller Zeiten ($257,7 Mio) in Nordamerika. Star Wars – Das Erwachen der Macht gehört jedoch mit $57 Mio weiterhin der Rekord für die ertragreichsten Donnerstagspreviews. Es sieht ganz danach aus, als könnte Avengers: Endgame diese beiden Bestmarken an den Kinokassen toppen. Weltweit sind dem Sequel mehr als $2 Milliarden Einspiel so gut wie sicher. Auch Titanic mit $2,188 Mrd Umsatz muss sich als zweiterfolgreichster Film aller Zeiten weltweit vorsehen. Lediglich Avatar bleibt mit $2,788 Mio recht sicher auf Platz 1.

Derweil hat Co-Regisseur Anthony Russo in einem neuen Interview bestätigt, dass die Laufzeit des Streifens tatsächlich etwa drei Stunden beträgt, auch wenn die Arbeit an dem Film noch nicht ganz beendet ist:

Wir haben noch keine offiziell angegebene Laufzeit. Aber ja, es stimmt so in etwa. […] Wir befinden uns in den letzten eineinhalb, maximal zwei Wochen (der Post Production). Wir haben kürzlich die Musik für den Film aufgenommen. Wir arbeiten noch an der Tonmischung. Wir beenden noch viele visuelle Effektaufnahmen. Wir arbeiten noch an der Farbkorrektur. Wir machen einige Bildkorrekturen hier und da, aber im Großen und Ganzen sind wir damit fertig, irgendwelche Veränderungen vorzunehmen. Das ist der aktuelle Stand.

Auch wenn an dem Film noch gearbeitet wird, die finale Schnittfassung von Avengers: Endgame steht seit geraumer Zeit fest.

Unten findet Ihr einen neuen Kinospot zu dem Film, der anlässlich des Vorverkaufbeginns veröffentlicht wurde. Habt Ihr bereits Eure Tickets?