Avengers Age of Ultron deutscher Trailer

Quelle: Marvel Entertainment

Marvel hat einen weiteren Trailer zum Superhelden-Spektakel Avengers: Age of Ultron veröffentlicht und dieser ist die bislang epischste Vorschau auf das größte Blockbuster-Highlight des Sommers. Tatsächlich beinhaltet dieser Trailer viel neues Material und ist voll mit großen und kleinen Momenten, die von Fans Frame nach Frame auseinandergenommen und analysieren werden können. Ich lasse am liebsten den Gesamteindruck auf mich wirken und dieser ist sehr positiv. Zwar bleibt die gruselige Pinocchio-Melodie aus dem ersten Teaser weiterhin unerreicht, doch dafür bekommen wir hier Action vom Feinsten serviert, erhalten einen guten Eindruck vom Handlungsverlauf des Films (Ultron nutzt Scarlet Witch und Quicksilver, um die Avengers gegeneinander einzusetzen) und vor allen Dingen ermöglicht Marvel uns endlich den ersten (wenn auch sehr kurzen) Blick auf Paul Bettanys The Vision am Ende des Trailers. Ich bin gespannt, ob wir The Vision überhaupt in Action zu sehen bekommen, bevor der Film am 23.04. in die deutschen Kinos kommt und ich hoffe eigentlich fast, dass wir es nicht tun und die Macher das bis zum Kinostart aufbewahren.

ANZEIGE

Ansonsten werden die Helden ziemlich gleichberechtigt behandelt in der Vorschau. Jeder hat seine eigenen Momente und kommt kurz zum Einsatz, ohne dass jedoch die Präsenz von einem bestimmten überwiegt. Auch eine zarte Romanze wird zwischen Bruce Banner (Mark Ruffalo) und Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) angedeutet. Ob das gut gehen wird und was wohl Betty Ross dazu sagen würde?

Das größte Manko im deutschen Trailer (den Ihr unten wahlweise sehen könnt) ist Ultrons Stimme, die leider an die Bedrohlichkeit und die Erhabenheit von James Spader in der Originalfassung so gar nicht heranreicht.

Deutscher Trailer

Originaltrailer