Wenn man mir eins nicht vorwerfen kann, dann ist es eine Abneigung gegen Tierhorrorfilme. Ob im hochwertigeren oder auch Trashbereich à la Sharknado, ich habe eine ausgeprägte Schwäche für Filme, in denen reale oder phantastische Tiere Jagd auf Menschen machen.

Also ich also von einem neuen taiwanesischen Film über eine gigantische Killerspinne aus den Tiefen des Meeres gehört habe, war meine Neugier sofort geweckt. Nicht nur der erste eigenproduzierte Haifilm (Horror Shark 3D) kommt demnächst also aus China, sondern auch ein Spinnen-Horrorfilm aus dem Nachbarland Taiwan. Und wer kann dieses Plakat schon sehen und nicht sofort Albträume und/oder Lust auf mehr bekommen?!

Abyssal Spider Trailer & PosterAlso habe ich den kürzlich veröffentlichten Trailer zum Abyssal Spider angeschmissen und auf den großen Auftritt der Spinne gewartet. Und gewartet. Und gewartet. Und dann war der Trailer vorbei und von der Spinne keine Spur.

Ich verstehe ja, dass einige Trailer heutzutage viel zu viel im Voraus verraten und zeigen, was die Lust an dem Film raubt, doch in einem Riesenspinnenfilm nicht einmal einen Schatten, ein Spinnenbein oder überhaupt irgendwas von dem Titelmonster zu zeigen, ist eine sehr kuriose Entscheidung der Marketingabteilung. Die CGI-Haie im Trailer zu Horror Shark 3D sehen dürftig aus, aber immerhin zeigt der Haifilm auch Haie in seinem Trailer, während die Vorschau auf den Spinnenfilm sehr spinnenarm daherkommt. Das höchste der Gefühle ist etwas Schleim am Geländer auf einem Schiff. Und es ist noch nicht einmal ein kurzer Teaser, sondern ein vollwertiger Trailer. Zu sehen sind darin vor allem gestresste Menschen, die sich gegnseitig anschreien und von irgendetwas bedroht werden. Ohne den Titel und die Poster hätte ich aber keine Ahnung wovon. Schaut selbst:

Wang Yangming spielt in Abyssal Spider den Seenotretter Ajie, dessen Kollegen bei der Rettung der Crew eines Tankers von etwas überrascht, unter Wasser gezogen und getötet wurden. Ajie überlebt als einziger, jedoch traumatisiert und desillusioniert. Jahre später kommt er wieder an Bord eines Schiffs, an dem sich seltsame Unfälle häufen und Proviant und Wasservorräte zerstört werden. Der Schuldige könnte der mysteriöse auf See gerettete Xiaojing (Ke Jiaying) sein. Als jedoch unbekannte Kreaturen aus den Tiefen des Meeres angreifen, müssen alle Besatzungsmitglieder ihre Differenzen beiseitelegen und gemeinsam gegen die Bedrohung kämpfen.

Abyssal Spider soll am 11. September in Taiwan veröffentlicht werden und ein weiteres Poster verspricht ebenfalls eine enorme Wasserspinne. Ob sie auch in dem Film auftaucht, bleibt vorerst ein Geheimnis…

Abyssal Spider Trailer & Poster 2