Maneater: Trailer zum R-rated Killerhai-Film

0

Quelle: Saban Films

Mit MEG 2: Die Tiefe kommt am Donnerstag der neuste Beitrag zum Haihorror-Genre in unsere Kinos, dessen Popularität seit Steven Spielbergs Der weiße Hai nie nachgelassen hat. Nachdem Killerhaie zwischenzeitlich hauptsächlich im Trashbereich der Marke The Asylum (und auf Tele 5) zu finden waren und in zunehmend absurderen Szenarios (Sand, Schnee, Tornados, Toiletten) auf die Menschen losgelassen wurden, gab es in den letzten sieben Jahren ein kleines Revival der etwas hochwertigeren Haifilme im Kino, angefangen mit The Shallows in dem Blake Lively als Surferin gegen einen Hai kämpfen musste. Darauf folgte der Überraschungserfolg 47 Meters Down, dessen unnötige Fortsetzung 47 Meters Down: Uncaged und natürlich MEG, in dem Jason Statham Jagd auf riesige prähistorische Haie machte, die aus den Tiefen des Ozeans wieder aufgetaucht sind.

In Steve Altens Romanvorlage zu MEG geht es nicht gerade zimperlich zur Sache, doch um ein breites Publikum zu erreichen und sein Budget von mehr als $130 Mio zu rechtfertigen musste MEG natürlich mit einem jugendfreien und massentauglichen PG-13-Rating bzw. FSK 12 in Deutschland in die Kinos kommen. Kommerziell ging die Rechnung auf, viele Tierhorrorfans und der Hauptdarsteller selbst waren vom zahmen Hai eher enttäuscht. Wer seine Haifilme gerne blutig macht, sollte auch sich beim Sequel keine allzu großen Hoffnungen machen, denn auch MEG 2 wurde bereits die FSK-12-Freigabe in Deutschland erteilt.

Wer seine Haifilme gerne blutig macht und sich nicht daran stört, dass die Effekte nicht das Niveau eines Hollywood-Blockbusters haben, wird im Heimkino heutzutage besser bedient. Ein solcher Film, den eingefleischte Fans der Killerfische im Auge behalten sollten, ist Maneater – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Videospiel, in dem man selbst einen Hai steuert oder mit Nelly Furtados Song, der nicht von Meeresbewohnern handelt.

In Maneater spielt Nicky Whelan (Trauma Center) Jessie, die sich von der Auflösung ihrer Verlobung nicht runterkriegen lässt und gemeinsam mit ihren Freunden die bereits bezahlten Flitterwochen auf einer paradiesischen Insel genießt – bis ein weißer Hai auf sie Jagd macht. Jeff Fahey („Lost“), Shane West („Salem“) und Country-Sänger Trace Adkins (Der Mandant) spielen weitere Rollen in Justin Lees Film, der in den USA bereits vor einiger Zeit erschienen ist, hierzulande aber noch keinen Veröffentlichungstermin hat. Eine Vorschau auf den Film sowie zwei Filmausschnitte könnt Ihr unten sehen:

Maneater Trailer & Poster

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein