Zombieland 2 Kinostart

© 2019 Sony Pictures

Quelle: Sony Pictures Germany

ANZEIGE

Die neue Zombie-Apokalypse startet in den deutschen Kinos später als geplant. Sony hat den Kinostart von Zombieland 2: Double Tap um sechs Wochen nach hinten verschoben. Das heiß erwartete Sequel wird erst am 21.11.2019 bei uns anlaufen. Ursprünglich war der 10.10.2019 als Starttermin eingeplant, einen Tag vor dem offiziellen US-Kinostart. Vor 10-15 Jahren war es noch gang und gäbe, dass Hollywood-Produktionen hierzulande Wochen oder gar Monate nach ihrem US-Start veröffentlicht wurden. Inzwischen sind wir durch sogenannte Day-and-Date-Releases von größeren Filmen verwöhnt. Das bedeutet, dass die Filme parallel zum US-Start oder manchmal sogar einige Wochen früher bei uns anlaufen. Daher war die ursprüngliche Startankündigung von Zombieland 2 auch nicht überraschend. Der neue Termin entspricht fast dem des Originalfilms. Jener startete bei uns zwei Monate nach Nordamerika, im Dezember 2009. Nach einer zehnjährigen Wartezeit auf die Fortsetzung werden die Fans wohl auch weitere sechs Wochen verkraften können.

Zombieland 2 wird an seinem Startwochenende in Deutschland mit einem anderen Genrefilm konkurrieren, der Stephen-King-Adaption Doctor Sleep. Die Horrorkomödie hat gute Karten. In den zehn Jahren seit ihrer Veröffentlichung erreichte sie großen Kultstatus, auch außerhalb der Horror-Fangemeinde. Es ist heutzutage kaum zu glauben, doch der erste Zombieland floppte in den deutschen Kinos mit knapp 135.000 Gesamtzuschauern. Im selben Jahr haben Filme wie LOL, Lieber verliebt, Die Noobs, Love Happens und Das Hundehotel in Deutschland mehr Tickets verkauft. Falls Euch die Titel nichts sagen, wundert Euch nicht, denn so dürfte es den meisten ergehen. Zombieland ist hingegen in seiner Popularität auf DVD und Blu-ray deutlich gestiegen.

Die Dreharbeiten zu Zombieland 2: Double Tap laufen seit Januar in Atlanta. Woody Harrelson, Emma Stone, Jesse Eisenberg und Abigail Breslin stehen allesamt wieder als Tallahassee, Wichita, Columbus und Little Rock vor der Kamera. Das Artikelbild oben zeigt, wie das Quartett nach zehn Jahren im neuen Film aussieht. Gerüchten zufolge soll der Film davon handeln, wie Little Rock (Breslin) nach einem Streit zwischen Columbus (Eisenberg) und Wichita (Stone) die Gruppe verlässt, die sie daraufhin sucht und dabei auf weiterentwickelte Zombies und andere Überlebende stößt. Rosario Dawson, Luke Wilson, Avan Jogia, Thomas Middleditch und Zoey Deutch spielen im Sequel mit. Außerdem sollen angeblich Ghostbusters-Kollegen Bill Murray und Dan Aykroyd Cameos im Film absolvieren.