Top Gun 2 Cutter

Tom Cruise in Top Gun: Maverick © 2019 Paramount Pictures

Quelle: The Hollywood Reporter

ANZEIGE

Jegliche Zweifel hinsichtlich des neuen Top-Gun-Films, der 34 Jahre nach dem Original kommt, wurden im Juli weggefegt, als bei der Comic-Con in San Diego der atemberaubende erste Trailer veröffentlicht wurde. Dieser spielte zwar viel mit der Nostalgie, doch der wahre Money Shot war die Aufnahme von Tom Cruise im Cockpit eines abhebenden Kampfjets, scheinbar ohne jegliche Tricks. Ja, der Irre hat es wieder getan!

Die genaue Handlung von Top Gun: Maverick ist noch unter Verschluss, doch die moderne Kriegsführung mit Drohnen, die Kampfpiloten nach und nach ersetzen, soll darin eine Rolle spielen, ebenso wie der junge Nachwuchs der Flieger-Schule. Dazu gehört auch Bradley "Rooster" Bradshaw, gespielt von Miles Teller (Whiplash), der Sohn von Mavericks verstorbenem Partner Goose. Glen Powell (Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen), Lewis Pullman (The Strangers: Opfernacht), Monica Barbaro ("UnREAL") und Danny Ramirez (Assassination Nation) verkörpern weitere Piloten-Anwärter in dem Film. Aber auch eine bemerkenswerte Riege von Schauspiel-Veteranen hat sich für den Film vor der Kamera versammelt, darunter Ed Harris (A History of Violence), Jon Hamm ("Mad Men") und Jennifer Connelly (A Beautiful Mind).

Bei all dem frischen Blut soll der Film jedoch den Geist des Originals von 1986 wieder aufleben lassen. Dessen Regisseur Tony Scott ist 2012 leider verstorben, sodass Joseph Kosinski (Oblivion) seinen Platz eingenommen hat. Cruise und er setzten es sich zum Ziel, möglichst viele Elemente des Originalfilms zurückzubringen. Dazu gehört auch die Rückkehr von Val Kilmer als Mavericks ehemaliger Rivale Tom "Iceman" Kazansky. Die Musik stammt wieder von Harold Faltermeyer (sein erster Score seit zehn Jahren!), der diesmal Unterstützung von Hans Zimmer bekommt. Kenny Loggins hat außerdem bestätigt, dass er seinen Song "Danger Zone" für das Sequel neu aufnehmen wird.

Jetzt erreicht uns die Meldung, dass ein weiterer Filmschaffender, der für den Erfolg des Originals mitverantwortlich war, für die Fortsetzung eingespannt wurde. Der Cutter Chris Lebenzon wird Top Gun: Maverick im Schneideraum zusammenstellen. Gemeinsam mit Billy Weber erhielt er für seinen Schnitt am ersten Film eine Oscarnominierung. Eine weitere Nominierung für Crimson Tide – In tiefster Gefahr folgte. In den letzten 25 Jahren arbeitete Lebenzon als Cutter der meisten Tim-Burton-Filme.