Quelle: Blumhouse

Den meisten Horrorfans ist Produktionsfirma Blumhouse ein Begriff. So wie Pixar für hochwertige, intelligente Animationsfilme steht, ist Blumhouse seit Jahren synonym mit kostengünstig produzierten, häufig risikofreudigen und originellen, aber zugleich auch sehr massentauglichen Horrorfilmen. Horrorhits wie Get Out, Wir, Happy Deathday, The Purge, Sinister, Der Unsichtbare und die neuen Halloween-Filme stammen aus der Blumhouse-Horrorschmiede. Gelegentlich hat natürlich auch Blumhouse den einen oder anderen Kassenflop, doch dank den niedrigen Budgets ist die Gesamtbilanz des Studios sehr positiv. Erst kürzlich wurde mit The Black Phone einen der kommerziell größten Hits von Blumhouse veröffentlicht. Blumhouse wurde zu einer eigenen Marke, auch hierzulande, sodass beispielsweise die Horrorfortsetzung The Craft: Legacy in Deutschland unter dem offiziellen Titel Blumhouse’s Der Hexenclub veröffentlicht wurde.

Doch Blumhouse produziert nicht nur Filme fürs Kino. Für Amazon produzierte Blumhouse unter dem Namen "Welcome to Blumhouse" 2020 und 2021 jeweils vier Horrorfilme, die im Oktober der jeweiligen Jahre bei Prime veröffentlicht wurden.

Vergangenes Jahr ist Blumhouse dann eine Partnerschaft mit dem Pay-TV-Kabelsender Epix eingegangen, um für diesen ebenfalls acht Horrorfilme zu produzieren. Fünf von diesen sind bereits erschienen, darunter American Refugee und Unhuman. Der sechste kommt nächsten Monat und trägt den Titel The Visitor. "Iron Fist"-Star Finn Jones und Mortal-Kombat-Darstellerin Jessica McNamee spielen darin das Paar Robert und Maia, die in das Haus ziehen, in dem Maia aufgewachsen ist. In dessen Keller findet Robert ein altes Porträt, auf dem ein mysteriöser Mann abgebildet ist, der ihm aufs Haar gleicht – und von den Einheimischen nur als "der Besucher" genannt wird. Robert stellt Nachforschungen an, um die Identität dieses geheimnisvollen Doppelgängers ehrauszufinden und begibt sich damit tief in einen Kaninchenbau aus furchteinflößenden Geheimnissen.

Justin P. Lange, Regisseur des Exorzismushorrors The Seventh Day, inszenierte The Visitor für Blumhouse. Den Trailer und das Poster zum Film, die nichts Originelles, aber potenziell solide Gruselunterhaltung versprechen, könnt Ihr unten sehen. In den USA wird The Visitor am 7. Oktober digital und über Video-On-Demand erscheinen und im Dezember bei Epix zu sehen sein. Wie fast alle bisherigen Blumhouse-Produktionen aus dem Epix-Deal hat auch The Visitor leider noch keinen Starttermin in Deutschland.

The Visitor Trailer & Poster