The Umbrella Academy Staffel 2

© 2019 Netflix

Quelle: TVLine

Während sich Netflix von allen eigenproduzierten Marvel-Serien losgesagt hat, geht die Comicadaption "The Umbrella Academy" weiter. Der Streaming-Anbieter hat die Serie, basierend auf der gleichnamigen Comicreihe des My Chemical Romance-Leadsängers Gerard Way aus dem Dark-Horse-Verlag, um eine zweite Staffel verlängert. Diese wird wieder zehn etwa einstündige Episoden umfassen.

"The Umbrella Academy" legt mit einem bizarren Ereignis los, als 1989 43 Babys am gleichen Tag geboren werden, obwohl ihre Mütter zuvor überhaupt nicht schwanger waren. Sieben dieser Kinder werden vom exzentrischen Milliardär Sir Reginald Hargreeves adoptiert. Sechs von ihnen entwickeln unterschiedliche Superkräfte und werden von Hargreeves zu einem Superheldenteam ausgebildet.

Die eigentliche Handlung legt jedoch in der Gegenwart mit dem mysteriösen Tod von Hargreeves los, der seine inzwischen überall verstreuten Adoptivkinder wieder zusammenbringt. Luther alias Nummer Eins (Tom Hopper) ist Astronaut, Diego alias Nummer Zwei (David Castañeda) verübt gerne Selbstjustiz, Allison alias Nummer Drei (Emmy Raver-Lampman) ist eine berühmte Schauspielerin, Klaus alias Nummer Vier (Robert Sheehan) ist ein drogensüchtiges Partytier und Vanya alias Nummer Sieben (Ellen Page), die augenscheinlich keine Kräfte besitzt, ist eine Geigenspielerin geworden. Nummer Fünf (Aidan Gallagher) ist vor vielen Jahren bei einem Zeitsprung verschwunden und Nummer Sechs (Justin Min) ist tot. Als Nummer Fünf jedoch wieder auftaucht und seine Geschwister davor warnt, dass eine weltweite Apokalypse bevorsteht, müssen sie wieder zusammenarbeiten, um das Ende der Welt zu verhindern. Dann gibt es da noch zwei zeitreisende Profikiller, einen sprechenden Affen als Butler und viele weitere schräge Einfälle.

So viel zu der Handlung der ersten Staffel, doch "The Umbrella Academy" lebt viel mehr von ihrem Stil als von ihrem Plot. Die Serie lässt sich am besten als eine düstere Version der X-Men versetzt mit der Atmosphäre aus der britischen Mysteryserie "Utopia" beschreiben. Für mich hat die Serie sehr gut funktioniert, auch wenn manchen das Tempo etwas langsam erscheinen könnte.

Die Comicvorlage zu "The Umbrella Academy" umfasst bislang drei Volumes und die erste Staffel ist recht nah an der Handlung des ersten Volumes "Apocalypse Suite" geblieben. Es bleibt abzuwarten, ob Staffel 1 eine Adaption des zweiten Teils "Dallas" sein wird, in dem es vor allem um die Ermordung von John F. Kennedy geht und Zeitreisen eine noch deutlich größere Rolle spielen.

Ellen Page, Tom Hopper, David Castañedo, Emmy Raver-Lampman, Robert Sheehan, Aidan Gallagher und Justin Min werden allesamt in Staffel 2 zurückkehren, ebenso wie Showrunner Steve Blackman hinter der Kamera. Die Dreharbeiten sollen diesen Sommer in Toronto beginnen, sodass wir mit einer Veröffentlichung nächstes Jahr rechnen dürfen.

Um einen Eindruck von dem exzentrischen Ton der Serie zu bekommen, findet Ihr unten eine meiner Lieblingsszenen der ersten Staffel, die aus der ersten Folge stammt: