The Rain Staffel 2

© 2019 Netflix

Quelle: Netflix

Die Zeiten, in denen Netflix hauptsächlich die Inhalte anderer Anbieter aufkaufte und den Abonnenten präsentierte, sind vorüber. Inzwischen setzt der Streaming-Dienst verstärkt den Fokus auf Eigenproduktionen und investiert in diese jährlich auch mehr als alle TV-Sender oder andere VOD-Anbieter. Der Vorteil an diesen ist natürlich, dass niemand beschließen kann, sie plötzlich wegzunehmen und für ein eigenes Streaming-Portal zu benutzen. Dabei produziert Netflix nicht nur englischsprachige Filme und Serien, sondern versucht auch in verschiedenen Ländern rund um den Globus durch lokale Eigenproduktionen noch mehr Fuß zu fassen. In Frankreich produzierte Netflix beispielsweise die Politserie "Marseille", in Deutschland waren es bislang "Dark" und "Dogs of Berlin", aus Südkorea stammt "Kingdom" und aus Italien "Baby".

Letzten Mai feierte auch die erste skandinavische Netflix-Serie Premiere. "The Rain", produziert in Dänemark, handelt von den Geschwistern Simone (Alba August aus dem Arthouse-Hit Astrid) und Rasmus (Lucas Lynggaard Tønnesen), die sechs Jahre lang in einem Bunker ausharren, während ein über Regentropfen verbreiteter Virus die Erdbevölkerung dezimiert. Zu Beginn der Serie verlassen sie den Bunker und gehen auf die Suche nach ihrem Vater, der sie im Bunker zurückgelassen hat und möglicherweise für die Entstehung des Virus verantwortlich ist. Doch in der postapokalyptischen Welt haben die beiden mehr als nur die Ansteckung durch den Virus zu befürchten.

Trotz gemischter Reaktionen auf die erste Staffel, die vor allem ihr langsames Tempo und Young-Adult-Klischees kritisierten, wurde "The Rain" um eine zweite Staffel verlängert. Netflix hat jetzt bekanntgegeben, dass diese am 17. Mai Premiere feiern wird. Zugleich wurde auch das Poster zur neuen Staffel veröffentlicht, auf dem Rasmus nicht gerade gesund aussieht. Die Tagline warnt, dass man nicht alleine überleben kann.

The Rain Staffel 2 PosterFreut Ihr Euch auf die zweite "The Rain"-Season?