The Outsider Staffel 2

Ben Mendelsohn und Yul Vasquez in "The Outsider" © 2020 HBO/Media Rights Capital

Quelle: Deadline

Wenige Tage nachdem die Stephen-King-Anthologie "Castle Rock" von Hulu beendet wurde, hat US-Kabelsender HBO angekündigt, dass auch die King-Serienadaption "The Outsider" keine zweite Staffel bekommen wird. Das ist eine besonders große Überraschung, denn "The Outsider" war ein regelrechtes kleines Quotenphänomen für den Sender Anfang des Jahres. Ab der Mitte der Staffel begannen die Einschaltquoten kontinuierlich nach oben zu klettern und das Finale erzielte mit 1,4 Millionen rund 90% mehr Zuschauer als die Staffelpremiere. Das ist die größte Steigerung, die einer neuen HBO-Serie zwischen Staffelstart und -ende jemals gelungen ist. Außerdem war es die meistgesehene neue Serie des Senders seit rund drei Jahren.

Eigentlich hat die erste Staffel die Romanvorlage "Der Outsider" von King komplett abgedeckt, eine kleine Tür für eine mögliche Fortsetzung wurde am Ende dennoch offen gelassen. Beflügelt von dem Erfolg der Serie und mit Kings Segen, hat Showrunner Richard Price bereits ein Konzept für die zweite Staffel entwickelt und die ersten Drehbücher geschrieben. Die Serie sollte weiter Cynthia Erivos Charakter Holly folgen, die menschlichen und übernatürlichen Abgründen nachgeht. Als Price seine Pläne jedoch HBO präsentiert hat, entschied sich der Sender überraschend gegen eine zweite Staffel und belässt "The Outsider" als Miniserie. Es ist höchst ungewöhnlich, dass sich ein Sender gegen die zweite Staffel trotz des außerordentlichen Quotenerfolgs der ersten entscheidet.

Das bedeutet jedoch nicht zwingend, dass "The Outsider" endgültig vorüber ist. Im Gegensatz zu "Castle Rock", bei der die Entscheidung, die Serie nicht weiterzumachen, unmittelbar von der Produktionsfirma Warner Bros. Television stammt, möchte Media Rights Capital, das Unternehmen, das "The Outsider" produziert hat, weiterhin eine zweite Season produzieren und hat HBOs Segen, eine neue Heimat im Fernsehen oder im Streaming zu suchen. Nach dem Erfolg der ersten Staffel wäre ich überrascht, wenn nicht mehrere Interessenten direkt darauf aufspringen würden. Ob es aus kreativer Sicht nicht besser wäre, es bei einer abgeschlossenen Staffel zu belassen, steht natürlich auf einem anderen Blatt.

In "The Outsider" spielte Ben Mendelsohn (Rogue One: A Star Wars Story) einen Detective bei der Polizei von Cherokee City, einer Stadt in Georgia, wo die verstümmelte Leiche eines 11-jährigen Jungen gefunden wird. Eindeutige DNA-Beweise und Augenzeugenberichte deuten auf einen unscheinbaren Baseball-Coach (Jason Bateman), der zugleich aber auch ein wasserdichtes Alibi hat und nicht einmal in der Stadt zum Tatzeitpunkt war. Weitere Nachforschungen der Ermittler bringen eine grausige, unvorstellbare Wahrheit ans Licht.

Jason Bateman ("Ozark") produzierte die Serie auch und führte bei den ersten zwei Folgen Regie. In Deutschland lief die Serie im März und April im Bezahlfernsehen bei Sky Atlantic.