© 2018 FOX Broadcasting

Quelle: ProSieben

ANZEIGE

Die Crew der Orville ist bereit für neue Abenteuer. In den USA wurde die humorvolle Weltraumserie von und mit “Family Guy”-Schöpfer Seth MacFarlane, die von vielen Trekkies als bessere “Star Trek”-Serie als “Star Trek: Discovery” gesehen wird, um eine dritte Staffel verlängert. Zuvor kommen die deutschen Zuschauer jedoch in den Genuss von Staffel 2. Für viele arbeitstätige Menschen wird die Sendezeit jedoch ein Problem sein.

Heute, am 17. Juni, beginnt ProSieben um 23:10 mit der deutschen Erstausstrahlung der zweiten “The Orville”-Staffel”, die insgesamt 14 Episoden umfasst (zwei mehr als Staffel 1). Der Sender war mit den Einschaltquoten der ersten Staffel nicht sonderlich zufrieden, was die Verschiebung ins Spätprogramm erklärt.

Die Verbindung zum “Star Trek”-Universum, dessen erklärter Fan MacFarlane ist, findet sich in der zweiten Staffel erneut wieder. Riker-Darsteller Jonathan Frakes inszenierte bereits eine Folge der ersten Staffel und führte auch in Staffel 2 wieder Regie. In seiner Episode übernimmt “Star Trek: Das nächste Jahrhundert”-Star Marina Sirtis eine Gastrolle. Außerdem verkörpert Robert Picardo (“Star Trek: Voyager”) wieder seine Gastrolle aus der ersten Staffel. Sein “Voyager”-Co-Star Tim Russ tritt ebenfalls auf. Hinzu kommt natürlich, dass “The Orville”-Star Penny Johnson Gerald sowohl bei “Das nächste Jahrhundert” als auch bei “Star Trek: Deep Space Nine” zu sehen war.

Halston Sage hat “The Orville” während der zweiten Staffel zu Gunsten der neuen Serie “Prodigal Son” verlassen, doch ihre Figur Alara Kitan wird durch eine andere Xelayanerin ersetzt. Deren Rolle als Lieutenant Talla Keyali übernimmt Jessica Szohr (“Gossip Girl”). Ein Foto des neuen Charakters findet Ihr unten:

 

The Orville Staffel 2 Star Jessica SzohrSzohrs “Gossip Girl”-Co-Star Leighton Meester absolviert in der zweiten “The Orville”-Season einen Gastauftritt.

Freut Ihr Euch auf die neuen Folgen?

  • Volkmar Sander

    Schade das weder Amazon noch Netflix die Serie bei Prime anbietet. Werde mir die Staffeln aber mal kaufen. Ich mag the Orville sehr gerne, da es sich nicht so ernst nimmt wie andere.