The Good Doctor Staffel 1 Finale

Quelle: TVByTheNumbers

Die erste Staffel der neuen Ärzteserie "The Good Doctor" ging bei ABC mit starken 9,5 Millionen Zuschauern zu Ende, 5% über der Vorwoche. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 steigerte sich die Serie um 6% auf 1,7 Millionen. Im Schnitt erzielte sie mehr als 9 Millionen Zuschauer pro Folge und ist damit eine der erfolgreichsten neuen Serien der TV-Saison 2017/2018. Eine zweite Staffel wurde bereits bestätigt.

ANEZIGE

Bei The CW war "DC’s Legends of Tomorrow" mit 1,3 Millionen Gesamtzuschauern und 400,000 18- bis 49-Jährigen in der Zielgruppe stabil. "iZombie" veränderte sich ebenfalls nicht und blieb mit 720,000 Gesamtzuschauern, davon 200,000 in der Zielgruppe 18-49, leider schwach.

"Good Girls" war mit 4 Millionen unverändert, sank jedoch um 10% in der Zielgruppe auf 900,000 Interessierte zwischen 18 und 49.

"Lucifer" stabilisierte sich mit 3,2 Millionen insgesamt sowie 800,000 in der begehrten Zielgruppe. "The Resident" verbuchte 4,2 Millionen Gesamtzuschauer sowie 900,000 in der Zielgruppe 18-49 und lag damit ebenfalls auf Vorwochenniveau.

"Kevin Can Wait" baute 10% in der Zielgruppe ab und erreichte nur noch 900,000 Zuschauer zwischen 18 und 49. Insgesamt schalteten wieder knapp 5,7 Millionen Zuschauer ein. "Man with a Plan" war stabil und verbuchte 5,4 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 900,000 in der Zielgruppe. "Superior Donuts" fiel um 8% auf 4,6 Millionen Zuschauer, war in der Zielgruppe jedoch mit 800,000 Fans zwischen 18 und 49 unverändert. "Living Biblically" erreichte 3,9 Millionen Gesamtzuschauer, davon 700,000 in der relevanten Zielgruppe. Beide Werte lagen auf Vorwochenniveau. "Scorpion" zählte 4,9 Millionen Gesamtzuschauer und 800,000 Interessierte in der Zielgruppe 18-59. Auch hier gab es keine Veränderung.