Supergirl Lex Luthor

© DC Comics

Quelle: TVLine

ANZEIGE

Falls Ihr die Überschrift gelesen und gehofft habt, dass Charlie Sheen sich demnächst eine Glatze rasieren und nach Metropolis ziehen wird, dann a) hat sie ihr Ziel erreicht und b) müssen wir Euch leider enttäuschen. Es ist Sheens Co-Star Jon Cryer, der in die Fußstapfen von Gene Hackman, Kevin Spacey, Michael Rosenbaum, John Shea und Jesse Eisenberg treten wird. Er wurde in einer wiederkehrenden Rolle als Supermans Erzfeind Lex Luthor besetzt und wird erstmals in der 15. Episode der vierten “Supergirl”-Staffel auftreten. In gewisser Hinsicht hat Cryer sogar schon Vorgeschichte mit der Luthor-Familie. Im “Meisterwerk” Superman IV – Die Welt am Abgrund spielte er vor 31 Jahren Lennie Luthor, Lex’ Neffen. Tja, er hat es weit seitdem gebracht. Cryers Look in den letzten Jahren nach zu urteilen, wie beispielsweise bei seinem “Navy CIS”-Auftritt (Bild unten) sieht er auch gar nicht mal unpassend aus.

Supergirl Lex Luthor Jon CryerLex Luthors Halbschwester Lena Luthor, gespielt von Katie McGrath, ist bereits seit der zweiten Staffel Teil der Serie. Lex selbst verbüßt innerhalb des Zeitrahmens der Serie eine lebenslange Haftstrafe, sodass wir Cryer in der Rolle möglicherweise nur hinter Gittern erleben werden.

Es ist die Staffel, in der letztendlich viele der zentralen Superman-Charaktere auftauchen. Neu dabei ist in der vierten Staffel nämlich auch Rhona Mitra als Lex’ ehemaliger Bodyguards Mercy Graves, die aber inzwischen eine eigene Agenda verfolgt. Darüber hinaus wird Tyler Hoechlin im Arrowverse-Crossover “Elseworlds” seine Superman-Rolle wieder verkörpern, diesmal aber sogar mit Lois Lane an seiner Seite, gespielt von “Grimm”-Star Elizabeth Tulloch. Ein Bild der beiden aus dem Crossover, das am 9., 10. und 11. Dezember bei The CW ausgestrahlt werden wird, findet Ihr unten:

Supergirl Lex Luthor Superman Lois Lane