Stranger Things 4 Dreharbeiten

Caleb McLaughlin, Millie Bobby Brown und Finn Wolfhard in "Stranger Things" © 2019 Netflix

Quelle: Collider

Anfang des Jahres begannen die Dreharbeiten zu den neuen Staffeln der beiden erfolgreichsten Netflix-Serien: "The Witcher" und "Stranger Things". Im März musste die Produktion bekanntlich unterbrochen werden. Während das Team von "The Witcher" aufgrund besserer Verhältnisse in Großbritannien bereits ab Mitte August weitermachen durfte, kehrten die Darsteller von "Stranger Things" erst Anfang Oktober an den Set der Serie in Atlanta zurück.

Für beide Serien, die eigentlich in der ersten Jahreshälfte 2021 beim Streamer zurückkehren sollten, bedeutet das eine massive Verschiebung des anvisierten Starttermins. Doch die Verzögerung hatte auch positive Auswirkungen, zumindest bei "Stranger Things", wie Produzent Shawn Levy kürzlich in einem Interview verraten hat: (aus dem Englischen)

Ich kann nur sagen, dass die Pandemie die Dreharbeiten und folglich auch den Start unserer 4. Staffel massiv verzögert hat, das Startdatum ist noch unbekannt. Aber die Verzögerung hatte auch einen sehr positiven Nebeneffekt, indem sie es den Duffer-Brüdern ermöglicht hat, erstmals die gesamte Staffel fertigzuschreiben, bevor wir sie drehen, und die Zeit zu haben, sie so umzuschreiben, wie es nur selten zuvor passiert ist. Die Qualität dieser Drehbücher ist außerordentlich, vielleicht besser denn je zuvor.

Das bedeutet, dass der Dreh zu den vorigen Staffeln begonnen hat, ohne dass alle Skripts vorher fertig waren. Für die Vorausplanung und etwaige Anpassungen ist es natürlich optimal, wenn man alle Drehbücher bereits hat, sodass sich die Verzögerung in der Hinsicht möglicherweise zum Verteil der Serie ausgewirkt hat und für eine stimmigere Staffel sorgen könnte.

Die 4. "Stranger Things"-Season wird neun Folgen umfassen, eine mehr als die letzte Staffel. Die Titel der ersten drei wurden bereits als "The Hellfire Club", "Tick Tock Mr. Clock" und "You Snooze You Lose" enthüllt. Inhaltliche Details zur neuen Season sind spärlich, wir wissen aber, dass der doch quicklebendige Hopper (David Harbour) eine wichtige Rolle darin spielen wird, und wir mehr über seine Vergangenheit (angedeutet mit beschrifteten Kartons in Staffel 2) erfahren werden. Die Staffel wird zudem mehr Zeit außerhalb von Hawkins verbringen als die vorigen Seasons.

Priah Ferguson und Brett Gelman wurden als Lucas' Schwester Erica und Hoppers alter Kumpel Murray in Staffel 4 zum Haupt-Cast befördert. Neue Parts übernehmen der deutsche "Game of Thrones"-Darsteller Tom Wlaschiha und Joel Stoffer aus "Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.". Wlaschiha wird einen Aufseher in einem sowjetischen Arbeitslager spielen. Stoffers Rolle ist noch unbekannt.

Wir können Euch leider nicht sagen, wann "Stranger Things 4" bei Netflix starten wird. Wahrscheinlich ist die Veröffentlichung der neuen Folgen nächsten Sommer, spätestens aber nächsten Herbst. Was wir bereits garantieren können, ist, dass es nicht die letzte Staffel werden wird.