Stargirl 2

Grace VanderWaal in Stargirl © 2020 Walt Disney Pictures

Quellen: The Hollywood Reporter, Deadline

Auch wenn Netflix und Amazon Prime den Streaming-Markt noch dominieren, ist Disney+ aktuell der am schnellsten wachsende Streaming-Dienst der Welt mit fast 95 Millionen Abonnenten weltweit seit dem Start im November 2019. Als exklusive Heimat neuer Star-Wars– und Marvel-Serien hat sich der Streamer für die unzähligen Fans beider Universen unentbehrlich gemacht, und "The Mandalorian" und "WandaVision" gehören zu den größten Zugpferden der Plattform. Für viele Familien war Disney+ wiederum der Retter in den Zeiten der Pandemie, in der die Kinder ganztags zu Hause hockten.

Doch nicht nur bekannte Marken und der große eigene Film- und Serienkatalog begeistern die Zuschauer von Disney+. Als kleiner Überraschungserfolg entpuppte sich letztes Jahr der musikalische Coming-Of-Age-Film Stargirl (nicht zu verwechseln mit The CWs gleichnamiger Superheldenserie!), in dem die junge Sängerin und Songwriterin Grace VanderWaal in der Titelrolle ihr Schauspieldebüt feierte. In dem Film spielte sie ein unkonventionelles, lebensfrohes, musikliebendes Mädchen, das sich mit ihrem Mitschüler Leo anfreundet und sich in ihn verliebt.

Der liebenswerte Film, der kein klassisches Happy End hatte, kam in der Kritik und bei den Zuschauern sehr positiv an, sodass Disney+ jetzt offiziell an einer Fortsetzung arbeitet. Der erste Film basierte auf der gleichnamigen Romanvorlage von Jerry Spinelli, die ebenfalls eine Fortsetzung unter dem Titel "Lieber Leo – Dein Stargirl" (OT: "Love, Stargirl") erhalten hat. Der zweite Film soll sich jedoch nur sehr lose an dem zweiten Roman orientieren und Stargirl bei ihrem Umzug nach Los Angeles und in die große Welt der Musik folgen. Im Roman zog sie nach ihren Erlebnissen an der Mica Highschool stattdessen nach Phoenixville in Pennsylvania.

Stargirl 2 Judy Greer

Grace VanderWaal spielt natürlich wieder die Hauptrolle als Stargirl, scheint aber aktuell die einzige Cast-Rückkehrerin aus dem ersten Film zu sein. Judy Greer (Bild oben aus Jurassic World) wurde als Stargirls Mutter Ana besetzt, die in Los Angeles an einem Film arbeitet. Elijah Richardson ("New Amsterdam") spielt Stargirls neues Love Interest in dem Film, einen Nachbarsjungen und aufstrebenden Schriftsteller. Julia Hart kehrt als Regisseurin des Sequels zurück und zeichnet sich wieder zusammen mit ihrem Ehemann Jordan Horowitz für das Drehbuch verantwortlich. Michael Penn (der ältere Bruder von Sean Penn) wird die Musik für den zweiten Film schreiben.