Star Trek Discovery Season 2

© 2017 CBS Interactive. All Rights Reserved.

Quelle: The Hollywood Reporter

Die letztes Jahr veröffentlichte sechste "Star Trek"-Serie "Star Trek: Discovery" war ein Erfolg für die Online-Plattformen CBS All Access (in den USA) und Netflix (international), sodass bereits im Oktober eine zweite Staffel bestellt wurde. Die Trekkies waren von der Staffel jedoch nicht einhellig begeistert. Wie schon die rebootete Filmreihe von J.J. Abrams spaltete die Serie das Fanlager und die Beschwerden beschränkten sich nicht nur auf das neue Aussehen der Klingonen.

Daher ist es für einige vielleicht eine gute Nachricht, dass die beiden Showrunner der ersten Staffel, Gretchen J. Berg und Aaron Harberts, nicht länger an Season 2 arbeiten werden. Zumindest bis sie erfahren, wer an ihre Stelle kommt. Alex Kurtzman, der gemeinsam mit Bryan Fuller die Serie konzipierte und zusammen mit Roberto Orci die ersten beiden Star-Trek-Filme von Abrams schrieb, übernimmt den Showrunner-Posten bei Staffel 2. Angesichts seiner bisherigen Beiträge zum aktuellen Star-Trek-Universum wird diese Veränderung vermutlich auch keine Beifallstürme bei denjenigen Fans auslösen, die bislang mit den Filmen und der Serie unzufrieden waren. Eine radikale Abkehr ist jedenfalls nicht zu erwarten.

Es ist schon das zweite Mal, dass "Star Trek: Discovery" einen Showrunner-Wechsel erlebt. Ursprünglich sollte Bryan Fuller gemeinsam mit Berg und Herberts die Zügel halten, verließ jedoch das Projekt, um sich auf "American Gods" zu konzentrieren (dort hielt er eine Staffel lang durch).

Alex Kurtzman war bereits als Co-Autor der Pilotfolge an der ersten Staffel beteiligt und führt bei der ersten Episode von Staffel 2 Regie. "Das nächste Jahrhundert"-Star Jonathan Frakes inszeniert die zweite und die zehnte Folge der neuen Season. Die Produktion der zweiten Staffel läuft bereits seit April, der Showrunner-Wechsel soll jedoch keine Auswirkungen auf den geplanten Start der Staffel nächstes Jahr haben, wie CBS angekündigt hat: (aus dem Englischen)

Wir haben einige Veränderungen bei den Produzenten von "Star Trek: Discovery" vorgenommen. Die Serie wird unter der kreativen Vision und Führung des ausführenden Produzenten und Co-Schöpfers Alex Kurtzman fortgesetzt. "Discovery" ist weiterhin auf Kurs, 2019 mit der zweiten Season zu debütieren und neue Geschichten zu erzählen, die auf der erfolgreichen ersten Season aufbauen.

Season 2 wird 13 Folgen umfassen, zwei weniger als die erste. Neben den Rückkehrern aus Staffel 1 wird Anson Mount ("Hell on Wheels") die Schlüsselrolle des Enterprise-Kapitäns Christopher Pike spielen. US-Comedian Tig Notaro ("One Mississippi") übernahm die Gastrolle der Chefingenieurin Denise Reno von der U.S.S. Hiawatha.

Unten findet Ihr einen Teaser zum Drehbeginn der Season: