"Shadowhunters" © 2018 Freeform/ConstantinFilm/Netflix

Quelle: Freeform

ANEZIGE

Trotz leidenschaftlicher und bemerkenswerter Bemühungen der Fans seit der Bekanntgabe der Absetzung eine Rettung der Fantasyserie "Shadowhunters" zu erwirken, sieht es ganz danach aus, als würde die Adaption von Cassandra Clares "Chroniken der Unterwelt" mit einem XXL-Finale nächste Woche enden. Die ursprünglich als Finale der dritten Staffel geplante Episode wurde letzte Nacht in den USA ausgestrahlt und ist ab heute bei Netflix abrufbar. Da diese Folge jedoch mit einem Cliffhanger endet und Freeform die Fans nicht auf dem Trockenen zurücklassen wollte, wurde mit der Ankündigung des Serienendes ein zusätzliches Finale-Event bestellt. Dieses wird am 6. Mai in den USA ausgestrahlt werden und ab dem 7. Mai hierzulande bei Netflix zu sehen sein.

Das Finale-Special trägt den Titel "The Final Hunt", wobei die zwei einzelnen Episoden "Alliance" und "All Good Things…" heißen. Wie kürzlich bekannt wurde, läuft die Doppelfolge sogar ganze zweieinhalb Stunden (vermutlich einschließlich der Werbepausen). Diese wird das Finale auch brauchen, um alle Handlungsstränge gebührend zu Ende zu bringen. So gibt es einerseits die Hochzeit von Alec (Matthew Daddario) und Magnus (Harry Shum Jr.) zu planen, andererseits steht der finale Kampf gegen Clarys (Katherine McNamara) übermächtigen Bruder Jonathan (Luke Baines) bevor. Ein Trailer bietet den ersten Blick auf den Serienabschluss:

So frustrierend für viele Fans es ist, dass die Serie bereits nach drei Staffeln das Zeitliche segnet, Showrunner Todd Slavkin verspricht ein sehr befriedigendes Finale, das keine Wünsche offen lassen soll. Das werden wir ja noch sehen…