Katherine McNamara und Emeraude Toubia in "Shadowhunters" © 2016 Constantin Film/Netflix

Quelle: sixx

ANZEIGE

Während aktuell bei Netflix wöchentlich die letzten Folgen von "Shadowhunters" veröffentlicht werden und bei der Fantasyserie im Mai endgültig der Vorhang fällt, dürfen sich alle Netflix-Verweigerer diesen Monat auf die Free-TV-Premiere der Serie freuen.

Am 28. März geht es um 20:15 beim Spartensenders sixx – wo sonst? – mit einer Doppelfolge los. Auch die restlichen Folgen werden immer donnerstags im Doppelpack ausgestrahlt werden. Insgesamt umfasst die erste Staffel 13 Episoden.

Ein klein wenig zum Hintergrund der Serie: "Shadowhunters" basiert auf der "Chroniken der Unterwelt"-Romanreihe von Cassandra Clare, deren Hauptreihe sechs Bänder umfasst. Constantin Film erwarb die Rechte an den Romanen und wollte damit ursprünglich ein Kino-Franchise starten, das an die Erfolge der Young-Adult-Filmwellte anknüpfen sollte. Lily Collins übernahm die Hauptrolle in dem Film, der 2013 unter dem Titel Chroniken der Unterwelt: City of Bones in die Kinos kam. Noch bevor der erste Film veröffentlicht wurde, lief die Planung des Sequels City of Ashes auf Hochtouren und Sigourney Weaver war für eine der neuen Rollen vorgesehen.

Doch City of Bones floppte an den Kinokassen und Constantin zog die Notbremse. Die Filmreihe war tot, doch das Studio sah dennoch potenziell in der Marke. Geboren wurde daraus die Serienadaption "Shadowhunters", die von Constantin für den US-Sender Freeform produziert wurde. Netflix übernahm den internationalen Vertrieb der Serie parallel zur US-Ausstrahlung. Die Serienadaption ermöglichte den Machern einerseits eine ausführlichere Darstellung der Charaktere und Ereignisse aus den Romanen, andererseits wich die Serie zum Teil deutlich von der Vorlage ab.

Nach einem vielversprechenden Start, sanken die Quoten von "Shadowhunters" in den USA jedoch deutlich, sodass nach der dritten Staffel Schluss sein wird. Diese wird jedoch mit einer zusätzlich produzierten Doppelfolge beendet, sodass die Fans einen richtigen Abschluss bekommen sollen. Falls Ihr Euch also überlegt, "Shadowhunters" auf sixx anzufangen, könnt Ihr dies in dem Wissen tun, dass die Serie nicht plötzlich mit einem Cliffhanger abgesetzt wird.

Die Serie handelt von der jungen Clarissa "Clary" Fray (Katherine McNamara), die an ihrem 18. Geburtstags herausfindet, dass sie einer langen Reihe von Schattenjägern entstammt, Hybriden von Menschen und Engeln, die dafür sorgen, dass gefährliche Dämonen von der Erde verbannt werden. Nachdem ihre Mutter entführt wird, geraten Clary und ihr bester Freund Simon (Alberto Rosende) in die geheimnisvolle Unterwelt von Schattenjägern, Vampire, Werwölfen, Feen und Dämonen. Dort trifft sie auch den Schattenjäger Jace (Dominic Sherwood), in den sie sich verliebt.

Alles Weitere verrät Euch der Trailer zur Serie: