Hanna Binke und Luna Paiano in Ostwind – Der große Orkan © 2020 Constantin Film

Quelle: Constantin Film

Mit fast vier Millionen gelösten Kinotickets für vier Filme ist Ostwind eins der erfolgreichsten deutschen Familienfilm-Franchises der letzten zehn Jahre. Doch wie bei vielen Filmen mit jungen Protagonisten werden die Darsteller irgendwann älter und die Reihen müssen, zumindest vorerst, enden. Dieses Jahr reitet der Hengst Ostwind mit Mika (Hanna Binke) und Ari (Luna Paiano) in sein letztes Abenteuer. Regie bei Ostwind – Der große Orkan durfte erstmals Lea Schmidbauer übernehmen, die die Drehbücher sowie die Buchvorlagen zu allen bisherigen Ostwind-Filmen geschrieben hat und mit den Geschichten daher bestens vertraut ist.

Eigentlich sollte es die kürzeste Wartezeit zwischen zwei Ostwind-Filmen diesmal werden. Ostwind – Aris Ankunft lief im Februar 2019 an, und im Sommer desselben Jahres wurde bereits Der große Orkan gedreht, mit dem Ziel, den Film am 21.05.2020 in die deutschen Kinos zu bringen. Ihr könnt Euch aber nun leider denken, weshalb es nicht so kommen wird. Zwar sind die Einschränkungen des öffentlichen Lebens, einschließlich der Kinoschließungen, vorerst bis zum 19. April begrenzt, realistisch geht jedoch kaum jemand davon aus, dass es in den nächsten Monaten an regulären Kinobetrieb zu denken ist. Aus diesem Grund haben nahezu alle Studios und Verleihe ihre Terminkalender für die nächsten Monate leergeräumt. Da ist auch Constantin Film keine Ausnahme. Ostwind – Der große Orkan wurde vorerst vom Startplan genommen, ein neuer Kinostart steht noch nicht fest. Vor dem Sommerende würde ich mit dem Film nicht rechnen.

Bis dahin gibt es den finalen Filmtrailer, der kurz vor der Zuspitzung der Corona-Krise noch veröffentlicht wurde, sowie das offizielle Filmposter:

Ostwind Der große Orkan Start & PosterOffizieller Inhalt:

"Ein heftiger Sommersturm treibt eine reisende Pferde-Zirkus-Show nach Kaltenbach. Ari (Luna Paiano), die sich mittlerweile gut auf dem Gestüt eingelebt hat, wird von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen und will mit dem Zirkusjungen Carlo (Matteo Miska) und Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd helfen. Doch als der fanatische Zirkusdirektor Yiri (Gedeon Burkhard) ihren waghalsigen Plan enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr. Im letzten Moment kehrt Mika (Hanna Binke) aus Kanada zurück, denn nur mit vereinten Kräften kann es Mika und Ari gelingen, ihren geliebten Ostwind zu retten."