Ostwind Der große Orkan Kinostart

Luna Paiano und Hanna Binke in Ostwind – Aris Ankunft © 2019 Constantin Film

Quelle: Constantin Film

Mit fast vier Millionen verkauften Kinotickets ist Ostwind eins der erfolgreichsten deutschen Familienfilm-Franchises der letzten Jahre. Seit 2013 gab es bereits vier Filme über den titelgebenden Hengst und seine rebellische Reiterin Mika (Hanna Binke) auf dem Gestüt Kaltenbach. Langsam zeigen sich aber auch bei dieser Filmreihe Ermüdungserscheinungen und der neuste Film, Ostwind – Aris Ankunft, erzielte dieses Jahr mit knapp 750.000 Besuchern die bislang niedrigsten Zuschauerzahlen der Reihe.

Daher ist es vielleicht auch keine so schlechte Idee, dass die Reihe schon bald zu Ende gebracht werden soll. Seit Juli wird in Hessen und München der fünfte und aller Voraussicht nach letzte Ostwind-Film gedreht. In Ostwind – Der große Orkan sucht ein Pferde-Wanderzirkus auf Kaltenbach Schutz vor einem Sommersturm. Ari fasst den Plan, gemeinsam mit dem Zirkusjungen Carlo und mit Ostwinds Hilfe einem alten Showpferd zu helfen. Doch nachdem der fanatische Zirkusdirektor Aris Vorhaben enttarnt, gerät Ostwind in Gefahr.

Auch wenn einigen Fans das Ende der Filmreihe schmerzen sollte, müssen sie sich diesmal immerhin nicht lange auf den neuen Film gedulden. Ostwind – Der große Orkan soll am 21.05.2020 in unsere Kinos kommen, also nur knapp 15 Monate nach dem vierten Film. Bislang mussten sich die Zuschauer immer knapp zwei Jahre zwischen zwei Filmen der Reihe gedulden.

In der Hauptrolle des fünften Films kehrt Luna Paiano als Ari zurück. Hanna Binke, die bereits im vierten Film zugunsten der Newcomerin mehr in den Hintergrund trat, ist als Mika wieder dabei. Amber Bongard, Marvin Linke, Cornelia Froboess und Tilo Prückner kehren in der Fortsetzung ebenfalls zurück. Newcomer Matteo Miska spielt Carlo, Nils Brunkhorst (Lammbock) seinen Vater Nicolai. Gedeon Burkhard (Inglourious Basterds) ist als Zirkusdirektor Yiri neu dabei. Gefördert wird der Film von FilmFernsehFonds Bayern, HessenFilm und Medien, der Filmförderungsanstalt und dem Deutschen Filmförderfonds.

Lea Schmidbauer feiert mit Ostwind – Der große Orkan ihr Regiedebüt. Sie schrieb zuvor Drehbücher zu allen bisherigen Ostwind-Filmen und verfasste auch die Romanvorlagen (die jedoch erst nach dem Erfolg des ersten Films entstanden sind). Das Ensemble-Foto zum Drehstart des Films findet Ihr unten:

Ostwind der große Orkan Kinostart FotoUPDATE

Wegen der Corona-Krise wurde der Kinostart auf unbestimmte Zeit verschoben.

  • Christoph Sager

    Hallo.ich finde die ostwind flime sehr gut habe bis alle 4 teile auf dvd wird mich freun wenn es weitere flime geben könnte wie zum bei spiel ostwind weinachten auf kaltenbach auf dvd

  • Christoph Sager

    Könnte ihr noch andre pferde flime machen das selbe team nur halt andre pferde wäre schön☺