Quelle: Walt Disney Pictures

Ein neuer Pixar-Film ist eigentlich immer ein Grund zur Freude für Animations-Liebhaber und Cineasten. Und nächstes Jahr bekommen wir gleich zwei auf einen Streich! Nicht nur das, sondern es sind auch zwei Originalfilme und keine Fortsetzungen. Toy-Story-4-Produzent Mark Nielsen hat vor einigen Monaten erklärt, dass unter der neuen Pixar-Führung von Pete Docter (Oben) vorerst keine weiteren Sequels geplant sind und der Fokus ausschließlich auf Originalfilmen liegen wird. Natürlich hat Pixar auch einige tolle Sequels produziert, darunter Die Unglaublichen 2 und Toy Story 2, die in meinen Augen sogar ihre jeweiligen Vorgänger übertroffen haben. Nichtsdestotrotz freut es mich doch immer mehr, etwas aus dieser Animationsschmiede zu sehen, was wirklich originell ist. Coco, der letzte Originalfilm von Pixar, war ein weiterer Volltreffer, der zu den besten des Studios gehört.

ANZEIGE

Der erste der zwei neuen Pixar-Filme 2020 heißt Onward und hat in Deutschland den in diesem Fall sogar durchaus passenden Zusatztitel Keine halben Sachen bekommen. Der Film spielt in einer Märchenwelt, die von Zauberwesen wie Meerjungfrauen, Gnomen, Elfen und Trollen bevölkert wird. Auch Magie existiert in dieser Welt, wird jedoch kaum noch verwendet, da Technisierung der einfachere Weg der Problemlösung wurde. So führen die ganzen Fabelwesen die gleiche banale, alltägliche Existenz wie wir. Die Hauptfiguren von Onward sind die zwei grundverschiedene Elfenbrüder Ian und Barley Lightfoot, deren Vater früh verstorben ist, bevor sie ihn kennenlernen konnten. Jedoch hat er den beiden einen Zauberstab hinterlassen mit Anweisungen, wie sie ihn durch Einsatz von Magie für 24 Stunden zurückbringen können. Der erste Versuch geht jedoch schief und lediglich die Beine ihres Vaters materialisieren sich (daher der deutsche Titel). Nun müssen die Brüder einen Weg finden, auch den Rest ihres Vaters zurückzubringen, bevor ihnen die Zeit davonläuft.

Disney hat vor wenigen Tagen den ersten deutschen Teaser-Trailer zu Onward veröffentlicht. Eine englischsprachige Version, in der Marvel-Stars Tom Holland (Spider-Man: Homecoming) und Chris Pratt (Guardians of the Galaxy) die beiden Brüder sprechen, gibt es darunter zu sehen.

Deutscher Trailer

Originaltrailer

Onward wurde von Dan Scanlon (Die Monster Uni) inszeniert und kommt voraussichtlich am 5.03.2020 in die deutschen Kinos. Die Prämisse einer Zauberwelt ohne Magie klingt auf jeden Fall interessant und die Geschichte der zwei Brüder, die ihren Vater endlich einmal für kurze Zeit sehen wollen klingt schon so, als müsste man eine Vorratspackung an Taschentüchern in die Kinos mitnehmen. Schließlich war Pixars Coco auch der letzte Film, der bei mir im Kino für feuchte Augen sorgte.

Unten gibt es noch das Poster zum Film zu sehen:

Onward Trailer deutsch PosterDer zweite Pixar-Film nächstes Jahr heißt übrigens Soul und interessiert mich sogar noch mehr, allein schon weil er von Pete Docter selbst stammt, dem Regisseur von Oben und Alles steht Kopf. Er kommt am 1.10.2020 in unsere Kinos. Hier ist der erste Teaser: