© 2019 Disney/Pixar. All Rights Reserved.

Quelle: Walt Disney Pictures

ANZEIGE

Ein neuer Pixar-Film ist eigentlich immer ein Grund zur Vorfreude. Klar hatte auch Pixar hier und da den einen oder anderen Tiefpunkt über die Jahre (Cars 2, Arlo & Spot), doch im Schnitt bleibt es immer noch die beste Animationsschmiede der Welt und mit oscarprämierten Meisterwerken wie Alles steht Kopf und Coco zeigten sie, dass die kreativen Säfte immer noch fließen.

Nachdem uns diesen Sommer Toy Story 4 erwartet – oder wie er hierzulande blöderweise in A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando umbenannt wurde – kommt nächstes Jahr wieder mal was ganz Originelles von Pixar. Und ganz ehrlich, darauf freue ich mich auch deutlich mehr. In Onward von Dan Scanlon (Die Monster Uni) zeigt Pixar eine Märchenwelt, in der Menschen nicht existieren. Stattdessen wird sie von Zauberwesen wie Meerjungfrauen, Gnomen, Elfen und Trollen bevölkert, und in der Einhörner zum Ungeziefer geworden sind. Doch etwas fehlt in dieser Welt – die Magie wurde verloren. Und so führen die ganzen Fabelwesen die gleiche banale, alltägliche Existenz wie wir. In dem Film begeben sich zwei grundverschiedene Elfenbrüder, gesprochen von den Marvel-Stars Tom Holland und Chris Pratt, auf die Suche nach der Magie, um mit ihrer Hilfe einen Tag mit ihrem verstorbenen Vater zu verbringen (Taschentücher bereithalten!)

Das klingt schon sehr interessant und der erste veröffentlichte Teaser-Trailer zum Film macht defintiv Lust auf mehr. Die Animation ist, wie gewohnt, hervorragend, und das Worldbuilding kreativ. Schaut selbst:

In Deutschland startet Onward voraussichtlich am 5.03.2020. Unten findet Ihr das Poster zu dem Film:

Onward Trailer & Poster