New Amsterdam Staffel 2 Quoten

Links: Janet Montgomery in "New Amaterdam" © 2020 NBCUniversal Media, LLC
Rechts: Natalie Dreyfuss in "The Flash" © 2020 The CW Network, LLC. All rights reserved

Quelle: ShowBuzzDaily

ANEZIGE

Nach einem leichten Durchhänger in der Vorwoche steigerte sich die kürzlich um drei Staffeln verlängerte Krankenhausserie "New Amsterdam" mit der neusten Folge um 5% auf 4,7 Millionen Gesamtzuschauer. In der werberelevanten Zielgruppe 18-49 blieb die Serie mit 600,000 Zuschauern stabil. "This Is Us – Das ist Leben" war stabil und erreichte 6,5 Millionen Gesamtzuschauer. In der begehrten Zielgruppe sank die Dramaserie um 7% auf 1,3 Millionen 18- bis 49-Jährige.

Bei The CW gab "The Flash" wieder minimal nach und stellte mit knapp 1,1 Millionen Zuschauern ein neues Rekordtief der Serie auf. Noch alarmierender ist der Rückgang um 46% gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. In der relevanten Zielgruppe 18-49 erreichte "The Flash" 400,000 Zuschauer und war stabil. "DC’s Legends of Tomorrow" war im Anschluss unverändert und zählte knapp 720,000 Zuschauer insgesamt sowie 200,000 in der Zielgruppe 18-49.

"Navy CIS" dominierte den Abend mit 11,9 Millionen Gesamtzuschauern und lag knapp über der Vorwoche. In der Zielgruppe 18-49 ging es um 10% hinauf auf 1,1 Millionen Fans. "FBI" legte auch ganz leicht zu und erreichte 9,2 Millionen Zuschauer, davon 900,000 in der werberelevanten Zielgruppe (+13%). Spin-Off-Serie "FBI: Most Wanted" lag nach Gesamtzuschauern auf Vorwochenniveau und lockte 6,3 Millionen US-Amerikaner vor ihre Fernseher. In der Zielgruppe 18-49 verbesserte sich die Serie um tolle 17% und erreichte 700,000 Interessierte.

"Atlanta Medical" kehrte bei FOX mit 3,9 Millionen Gesamtzuschauern zurück sowie 700,000 in der Zielgruppe 18-49. Beide Werte waren stabil.

"Die Conners" sank bei ABC eine Woche nach der erfolgreichen Live-Episode um 11% auf 5,5 Millionen Zuschauer, konnte sich aber in der Zielgruppe 18-49 mit 1,1 Millionen auf Vorwochenniveau halten. "Bless This Mess" war unverändert und erreichte 3,3 Millionen Zuschauer, fiel aber in der Zielgruppe um 14% auf 600,000 Zuschauer zwischen 18 und 49. "Mixed-ish" legte im Anschluss um 7% zu und erreichte 2,5 Millionen Gesamtzuschauer. In der Zielgruppe 18-49 schalteten wieder eine halbe Million Zuschauer ein. "Black-ish" war unverändert und erreichte 2,3 Millionen Zuschauer, sank jedoch in der Zielgruppe 18-49 um 17% auf eine halbe Million Fans. Die zweite "For Life"-Episode baute 18% bzw. 14% ab und erreichte 2,6 Millionen Zuschauer insgesamt sowie 600,000 in der begehrten Zielgruppe.