Navy CIS New Orleans Staffel 6 Start

Scott Bakula in "Navy CIS: New Orleans" © 2018 CBS Broadcasting, Inc. All Rights Reserved

Quelle: CBS

Im Kino hat Scott Bakula nie eine große Karriere gemacht (auch wenn ich seinen Auftritt in Lords of Illusions mochte), im Fernsehen ist er jedoch seit den Achtzigern eine feste Größe. Serienjunkies kennen ihn als Dr. Sam Beckett aus "Zurück in die Vergangenheit" (OT: "Quantum Leap"), oder als Captain Jonathan Archer aus "Star Trek: Enterprise", oder als Vater der Titelfigur aus der Action-Comedyserie "Chuck", oder aber auch von seinen vielen Auftritten in Serien wie "Desperate Housewives", "Looking" und "Murphy Brown". Seit 2014 spielt er als NCIS-Agent Dwayne Pride eine neue Serien-Hauptrolle im zweiten "Navy CIS"-Ableger "New Orleans" an der Seite von Lucas Black (The Fast and the Furious: Tokyo Drift) und CCH Pounder ("The Shield").

Quotentechnisch kann "Navy CIS: New Orleans" in den USA zwar nicht ganz mit der Mutterserie mithalten, schneidet aber nicht schlechter ab als das Los-Angeles-Spin-Off und darf daher diesen Herbst bereits in die sechste Runde gehen. Wie CBS bekanntgegeben hat, wird Staffel 6 am 24. September loslegen. Am gleichen Abend beginnt etwas früher auch die Ausstrahlung der 17. "Navy CIS"-Season.

In Deutschland hinkt "Navy CIS: New Orleans" der US-Ausstrahlung mehr hinterher als die beiden anderen NCIS-Serien. Während von ihnen Sat. 1 jeweils schon jeweils die erste Hälfte der letzten Season ausgestrahlt hat, feierte die fünfte "New Orleans"-Staffel noch gar keine Deutschlandpremiere. Das könnte daran liegen, dass die Ausstrahlung der Serie von Sat. 1 zu Kabel eins verschoben wurde, weil das Spin-Off bei Sat. 1 offenbar nicht erfolgreich genug war.

In der fünften Staffel übernahm Necar Zadegan ("Here and Now") als Agentin Hannah Khoury eine neue Hauptrolle. "Grimm"-Darsteller Reggie Lee wurde in einer wichtigen wiederkehrenden Rolle als Agent Steven Thompson besetzt, der sich häufig mit dem Teamchef Pride anlegt. Außerdem lernen die Zuschauer im dramatischen Staffelfinale Prides Mutter kennen, gespielt von Joanna Cassidy ("Six Feet Under"). Bis die deutschen Zuschauer jedoch so weit sind, kann es noch eine Weile dauern.