Monsieur Claude 3

Chantal Lauby, Christian Clavier, Élodie Fontan, Pascal N’Zonzi, Tatiana Rojo, Noom Diawara und Salimata Kamate in Monsieur Claude 2 © 2019 Neue Visionen Filmverleih

Quelle: Le Parisien

Die bissige und für die heutige Zeit besonders relevante Culture-Clash-Komödie Monsieur Claude und seine Töchter war einer der großen Überraschungserfolge 2014. Nicht nur in ihrer Heimat Frankreich, wo der Film mehr als 12 Millionen Zuschauer erreichte, sondern auch in Deutschland, wo er mit mehr als 3,9 Millionen verkauften Kinotickets zur erfolgreichsten französischen Komödie seit dem Megahit Ziemlich beste Freunde wurde.

Fünf Jahre später folgte die Fortsetzuung, deren Titel hierzulande auf Monsieur Claude 2 verkürzt wurde. Während es im ersten Film darum ging, dass das konservative Ehepaar Verneuil (Christian Clavier und Chantal Lauby) damit zurechtkommen muss, dass ihre Töchter jeweils einen Juden, einen Algerier, einen Chinesen und einen von der Elfenbeinküste stammenden schwarzen Franzosen heiraten, mussten sie in Teil 2 die Auswanderungspläne ihrer Kinder samt Ehepartner in deren jeweilige Heimatländer verhindern und ihnen beweisen, dass Frankreich doch noch was zu bieten hat. Zudem wurden natürlich wieder Vorurteile und Stereotype aufs Korn genommen, wenn auch noch etwas platter und nicht ganz so urkomisch wie im ersten Film.

Dennoch war auch Monsieur Claude 2 recht amüsant und obwohl er in Deutschland "nur" noch knapp 1,4 Millionen Kinogänger begeisterte und in Frankreich fast die Hälfte der Besucher seines Vorgängers eingebüßt hat, war er ein großer Hit, sodass die Arbeit an dem dritten Teil bereits 2019 begonnen hat. Vor einigen Wochen hat Monsieur Claude 3 (im Original: Qu’est-ce qu’on a tous fait au Bon Dieu) auch einen offiziellen Starttermin in Frankreich bekommen, am 13.10.2021. Wann er nach Deutschland kommen wird, steht noch nicht fest. Die Dreharbeiten waren ursprünglich für diesen September geplant, wurden aber wegen der andauernden Corona-Krise zunächst bis Frühjahr 2021 aufgeschoben. Philippe de Chauveron wird wieder Regie führen und alle Darsteller der letzten zwei Filme, darunter natürlich auch der unvergleichliche Christian Clavier als Claude Verneuil, werden zurückkehren.

Das Drehbuch zum dritten Film ist bereits fertig und die Tageszeitung Le Parisien hat jetzt enthüllt, wovon er handeln wird. Diesmal geht es zur Abwechslung nicht mehr um eine Hochzeit. Stattdessen wird der 40. Hochzeitstag (Rubinhochzeit) des Ehepaars Verneuil gefeiert. Die vier Töchter organisieren eine große Feier für ihre Eltern in deren Haus in Chinon und laden dazu alle ihre Schwiegereltern ein, was natürlich für einige Katastrophen sorgen wird. Die Darsteller der Eltern von David (Ary Abittan), Rachid (Medi Sadoun) und Chao (Frédéric Chau) werden noch besetzt und werden jeweils aus Israel, Algerien und China stammen.

Habt Ihr Interesse an einem dritten Teil?