Millie Bobby Brown The Girls Ive Been

Millie Bobby Brown in "Stranger Things 3" © 2019 Netflix

Quelle: Deadline

Netflix bleibt weiter im Geschäft mit dem Star der erfolgreichsten Serie des Streamers. Millie Bobby Brown übernimmt für Netflix die Hauptrolle in der Romanverfilmung The Girls I’ve Been. In dem spannenden Thriller nach einer Vorlage von Tess Sharpe wird sie die Nora O’Malley spielen, die Tochter eines erfolgreichen Trickbetrügers, der es auf andere Kriminelle abgesehen hat. Nora hat viel von ihrem Vater gelernt, beschließt aber irgendwann, ein aufrechtes Leben zu führen. Ihre besonderen Talente der Imitation und ihre Überredungskünste wird sie jedoch brauchen, um sich selbst, ihre heimliche Freundin und ihren Ex-Freund aus einer Geiselnahmesituation zu befreien, in die sie in einer Bank geraten.

Brown produziert den Film zusammen mit Jason Bateman, dem Star der Netflix-Serie "Ozark". Ob sich Bateman sonst als Darsteller oder Regisseur an dem Film beteiligen wird, steht noch nicht fest. Sowohl "Ozark" als auch "Stranger Things" wurden gestern als beste Dramaserien bei den Emmys nominiert und Netflix möchte die Zusammenarbeit mit den Darstellern der erfolgreichen Serien offenbar ausweiten.

Im September wird Brown als Sherlock Holmes' Schwester Enola Holmes im gleichnamigen Film bei Netflix zu sehen sein. "The Witcher"-Star Henry Cavill spielt darin ihren berühmten Bruder, den legendären Meisterdetektiv. Im selben Monat wird Brown auch an den Set der vierten "Stranger Things"-Staffel zurückkehren. Deren Dreharbeiten wurden im März nur wenige Wochen nach Beginn aufgrund der Corona-Krise unterbrochen. Die dadurch entstandene sechsmonatige Verzögerung bedeutet, dass die neue Staffel voraussichtlich frühestens im Sommer 2021 erscheinen wird. Erst wenn Brown mit "Stranger Things 4" fertig ist, wird sie The Girls I’ve Been drehen.

Weckt die Filmbeschreibung Euer Interesse?