Mayans MC Staffel 2 Start

J.D. Pardo in "Mayans M.C." © 2019 FX/Fox 21 Television Studios

Quelle: Sky Deutschland

Lange mussten "Sons of Anarchy"-Fans warten, bis der Ableger "Mayans M.C." es endlich ins deutsche Fernsehen geschafft hat. Erst im Mai, fast zwei Jahre nach der US-Premiere der Serie, brachte Bezahlsender Sky die Mayans nach Deutschland. Vor knapp zwei Wochen endete die Ausstrahlung der ersten Season, und auf die zweite werden die Fans zum Glück nicht so lange warten müssen. Außerdem wird ihre Ausstrahlung flotter durchgezogen werden. Am 28. August wird die Staffel um 20:15 bei Sky Atlantic HD ihre Premiere feiern und in Doppelfolgen freitagabends wahlweise in der deutsch synchronisierten oder englischen Originalfassung ausgestrahlt werden. Insgesamt umfasst die Staffel wieder zehn Folgen. Parallel werden die Folgen über Sky Ticket und Sky Q abrufbar sein

Die erste "Mayans M.C."-Staffel setzte zweieinhalb Jahre nach dem Ende von "Sons of Anarchy" an. Die Serie folgt den Mitgliedern des Mayans Motorcycle Club, einstigen Rivalen und später Verbündeten der "Sons". Emilio Rivera verkörpert seine Rolle als Marcus Alvarez aus "Sons" wieder. Auch weitere Darsteller der Originalserie haben wiederkehrende oder Gastrollen im Spin-Off übernommen. Die Hauptfiguren sind jedoch brandneu. J.D. Pardo spielt Ezekiel "EZ" Reyes, dessen Familie von Kartell-Gewalt zerstört wurde und der auf Rache sinnt. Nach seiner Gefängnisentlassung schließt er sich den Mayans an und steigt in der Hierarchie des Clubs auf, dem sein älterer Bruder Angel (Clayton Cardenas) bereits angehört. Doch ein Deal, den EZ mit dem DEA heimlich eingegangen ist, steht zwischen ihm und seinem Bruder.

Die Serie spielt in der fiktiven Stadt Santo Padre an der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Dementsprechend spielen Drogenkartelle und kulturspezifische Nuancen in "Mayans M.C." eine große Rolle. Große Teile der zweiten Staffel wurden in Mexiko gedreht.

Die zweite Season spielt etwa ein halbes Jahr nach der ersten. Während "Sons"-Darsteller Rivera, David Labrava (als Happy), Michael Ornstein (als Chucky) und Ray McKinnon (als Linc) in Staffel 2 wieder dabei sind, schauen auch andere Darsteller aus der Mutterserie vorbei, darunter Danny Trejo als Undercover-CIA-Agent Romero "Romeo" Parada und Tommy Flanagan als SAMCRO-Anführer Chibs, eine der wenigen noch lebenden Hauptfiguren von "Sons of Anarchy".

Unten findet Ihr eine Vorschau auf die zweite Staffel. Staffel 3 ist bereits bestellt und soll dieses Jahr in den USA ausgestrahlt werden. Erstmals wird "Sons"-Schöpfer Kurt Sutter nicht federführend sein. Er wurde letztes Jahr wegen seines aggressiven Verhaltens am "Mayans M.C."-Set gefeuert und Co-Schöpfer Elgin James hat den Showrunner-Posten komplett übernommen.