Quelle: CBS

Acht Staffeln lang spielte Tom Selleck den Privatdetektiv Thomas Magnum von 1980 bis 1988. Er machte Hawaii-Hemden cool und alle auf seinen roten Ferrari neidisch. Hawaii-Hemden und einen Ferrari gibt es auch im Reboot der Serie, auf Sellecks beeindruckenden Pornobalken hat der neue Magnum-Darsteller Jay Hernández (Suicide Squad) allerdings verzichtet. Wer möchte auch schon gerne mit dem berühmtesten Schnauzer der Fernsehgeschichte konkurrieren?

Produziert von Peter M. Lenkov und Eric Guggenheim, die auch schon "Hawaii Five-0" und "MacGyver" erfolgreich auf CBS neues Leben einhauchten, startete die "Magnum"-Neuauflage im September in den USA und konnte auf Anhieb nicht ganz mit den Quoten der beiden anderen Serien-Reboots des Senders mithalten. Die Serie ist keineswegs ein Quotenflop, doch im Vergleich zu den meisten CBS-Serien dümpelt sie ein wenig vor sich hin. Nichtsdestotrotz hält der Sender an ihr vorerst fest. "Magnum" wurde vor wenigen Tagen offiziell um eine zweite Staffel verlängert, die im Herbst anlaufen wird. In Deutschland wurde das Reboot bislang nicht ausgestrahlt.

Neben Hernández spielt in der Neuauflage Perdita Weeks ("Penny Dreadful") eine der Hauptrollen – als Juliet Higgins, die Verwalterin von Robin Masters' Anwesen, auf dem Magnum verweilt. Higgins ist in dieser Version nicht nur weiblich, sondern auch eine ehemalige MI6-Agentin. Hernández' Magnum ist wiederum ein ehemaliger Navy-SEAL, der sich auf Hawaii niedergelassen hat, um als Sicherheitsberater des erfolgreichen Schriftstellers Robin Masters zu fungieren. Zachary Knighton und Stephen Hill spielen Orville "Rick" Wright und Theodore "TC" Calvin, die ebenfalls in Magnums Team sind. Die Pilotfolge inszenierte Fast-&-Furiuis-Regisseur Justin Lin.

Unten findet Ihr einen Trailer zur Serie: