Lucifer Season 4 Start

Tom Ellis in "Lucifer" © 2017 FOX Broadcasting

Quelle: TVLine

Kürzlich haben wir für Euch alle bisherigen Informationen zur vierten Staffel der von Netflix in letzter Sekunde geretteten Serie "Lucifer" zusammengetragen, doch die wichtigste Frage konnten wir noch nicht beantworten: wann wird Season 4 von "Lucifer" überhaupt erscheinen? Zwar werden die Dreharbeiten voraussichtlich im August beginnen, doch im Gegensatz zur regulären TV-Ausstrahlung, die beginnen kann, während der Dreh noch läuft, muss für Netflix die gesamte Staffel fertiggestellt, geschnitten und vertont sein, bevor sie in Gänze erscheint. Das dauert natürlich länger.

Das in Sachen Serien sehr zuverlässige Online-Portal TVLine konnte jetzt den Releasezeitraum der vierten Staffel zumindest eingrenzen. Wie vermutet, werden alle zehn Folgen der kürzeren vierten Season auf einmal von Netflix veröffentlicht werden. Da die Dreharbeiten voraussichtlich nicht vor Dezember zu Ende sein werden, ist mit der Veröffentlichung frühestens Anfang 2019 zu rechnen, wobei auch das recht optimistisch ist. Geduld ist also angesagt.

Natürlich warten viele hiesige Fans noch auf die Veröffentlichung der dritten Staffel bei Amazon Prime. Da die letzten beiden Seasons jeweils etwa zweieinhalb Monate nach der Ausstrahlung von ihrem jeweiligen Finale bei FOX von Prime veröffentlicht worden sind, können wir hierzulande vermutlich irgendwann Anfang August mit neuen Folgen rechnen. Allerdings ist das lediglich meine Schätzung und keineswegs eine offizielle Angabe.

Co-Showrunner Joe Henderson hat gegenüber TVLine enthüllt, dass Staffel 4 einen neuen Charakter aus Lucifers Vergangenheit einführen wird, der allein eine ganz neue Dimension verleihen wird. Mysteriös!

Zuvor haben die beidne Showrunner Joe Henderson and Ildy Modrovich erklärt, dass trotz Werbefreiheiten von Netflix die einzelnen Episoden vermutlich nicht bedeutend länger laufen werden als bisher. Jedoch gedenken die beiden, wie sie nun verrieten, Netflix' Zensurfreiheit zu nutzen. Das bedeutet nicht, dass "Lucifer" plötzlich vor Sex, Gewalt und Schimpfwörtern strotzen wird, doch die Herangehensweise wird etwas lockerer. Dabei sprach Modrovich ihr Bedauern darüber aus, dass sie aufgrund der Senderregularien bei FOX Tom Ellis' nackten Hintern bei seiner Begegnung mit Lauren Germans Chloe in der vierten Folge von Staffel 1 nicht zeigen durften und sogar die Spiegelung im Klavier retuschieren mussten. Ohne solche Einschränkungen werden die Fans des charismatischen Teufels demnächst vielleicht doch endlich in den Genuss seines nackten Hinterteils kommen.

Außerdem fügte Joe Henderson hinzu, dass das Blut etwas realistischer aussehen darf und der Horroranteil vielleicht etwas größer werden wird. Es werden jedoch nur kleine Dinge sein, im Großen und Ganzen soll "Lucifer" nämlich ihrem bisherigen Ton treu bleiben und auch von Teenagern konsumierbar sein.