Loki Serie Darstellerin

Sophia Di Martino in "Flowers" © 2016 Channel 4

Quelle: Variety

ANZEIGE

Zu Thanos' tragischen Opfern in Avengers: Infinity War gehörte eine der interessantesten Figuren des MCU, die ursprünglich auf Thanos' Geheiß die Menschheit selbst unterjochen wollte. Tom Hiddlestons Loki machte eine interessante Entwicklung während seiner Zeit im MCU und wandelte sich vom verschlagenen Schurken zum Antihelden. Gegen Thanos halfen jedoch keine Tricks mehr und ihm wurde der Hals umgedreht.

Und doch gab es in Avengers: Endgame dank einer Zeitreise ein Wiedersehen mit dem Gott des Schabernacks und dieser kurze Auftritt hat seine eigene Miniserie vorbereitet, die Anfang 2021 exklusiv beim Streaming-Dienst Disney+ erscheinen wird. Wir erinnern uns: Der nach der Schlacht um New York gefangen genommene Loki schnappt sich kurzerhand den Tesserakt und verschwindet damit spurlos. Die "Loki"-Miniserie wird ihm durch die Zeit folgen und zeigen, wie er Einfluss auf wichtige historische Ereignisse genommen hat. Unter anderem wird Loki in der Serie in die Siebziger reisen, eine Epoche, die im Marvel Cinematic Universe bislang nicht beleuchtet wurde. Der Loki, den wir in der Serie sehen werden, ist natürlich noch nicht der gleiche, der Thanos die Stirn geboten hat. Seinen Sinneswandel hat dieser größenwahnsinnige Loki noch nicht durchgemacht, wollte er doch kürzlich erst die Erde unter seine Herrschaft bringen.

Tom Hiddleston wird natürlich in der Rolle seines Lebens zurückkehren und hat bereits bestätigt, dass die Miniserie insgesamt sechs Episoden umfassen wird. Er bekommt jedoch weibliche Unterstützung an seine Seite. Die britische Schauspielerin Sophia Di Martino, u. a. bekannt aus der großartigen bitterbösen Comedyserie "Flowers", übernimmt eine noch nicht genau definierte Rolle in der Serie. Zuletzt war Di Martino in der musikalischen Romcom Yesterday zu sehen. Könnte Loki nach zehn Jahren vielleicht endlich auch einen Love Interest bekommen?

"Rick and Morty"-Autor Michael Waldron hat die Pilotfolge geschrieben und fungiert als Showrunner der Serie. Kate Herron ("Sex Education") führt bei allen sechs Folgen Regie und ist außerdem als ausführende Produzentin an Bord.

Marvel-Studios-Chef Kevin Feige hat kürzlich enthüllt, dass "Loki", genauso wie "WandaVision", mit der Handlung von Doctor Strange in the Multiverse of Madness unmittelbar verknüpft sein wird, der im Mai 2021 in die Kinos kommen wird. Disney sorgt schon ganz clever dafür, dass die Attraktivität von Disney+ steigt, indem deren Marvel-Serien essentiell für die Handlung der kommenden MCU-Filme werden.