Lethal Weapon 5 Mel Gibson Danny Glover

Danny Glover und Mel Gibson in Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis (1987) © Warner Bros. Pictures

Quelle: Entertainment Tonight

Beverly Hills Cop ist nicht das einzige Actionkomödien-Franchise aus den Achtzigern, dessen lange erwarteter neuer Film endlich Form annimmt. Bis zu seinem Tod mit 91 letztes Jahr hat Regisseur Richard Donner gehofft, Lethal Weapon 5 mit Mel Gibson und Danny Glover selbst inszenieren zu können, doch Verhandlungen mit Warner Bros. und Drehbuchprobleme verzögerten die Produktion leider viel zu lange. In weiser Voraussicht hat Donner vor seinem Tod Mel Gibson darum gebeten, im Fall der Fälle die Regie selbst zu übernehmen. Schließlich hat sich Gibson als Regisseur in Hollywood einen mindestens genauso großen Namen gemacht wie als Darsteller und wurde zuletzt für seine Inszenierung von Hacksaw Ridge wieder für einen Regie-Oscar nominiert.

Gibson stimmte zu und letzten November wurde berichtet, dass er in Verhandlungen um den Regieposten des Films steht, der von Warner möglicherweise direkt für HBO Max in den USA produziert werden wird. In einem neuen Interview mit Entertainment Tonight hat Gibson kürzlich ganz offiziell bestätigt, dass er Regie führen wird: (aus dem Englischen)

Ja, ich inszeniere den. Ich freue mich wirklich darauf. Ich wünsche, ich wäre nicht der Regisseur. Ich wünschte, Richard Donner wäre noch hier, um es zu tun, aber er hat uns vorzeitig verlassen und er hat mich tatsächlich gefragt. Er sagte: "Hey Junge, wenn ich es nicht packe, übernimmst du die Zügel, ja?" Ich habe zu ihm gesagt, er soll die Klappe halten. Ich denke, dass es eine Ehre ist, die Fahne für ihn weiter hochzuhalten.

Eine berechtigte Frage, die sich viele Fans seit der Ankündigung des Films stellen, lautet natürlich, ob die beiden, vor allem aber Gibsons Co-Star Danny Glover, inzwischen nicht doch zu alt für den Scheiß seien, wie sein Charakter Murtaugh schon im ersten Film vor 35 Jahren von sich behauptet hat. Gibson beteuert allerdings, dass Glover alle Zweifler in dem Film überzeugen wird:

Ich habe natürlich Danny (Glover) angerufen und gesagt: "Hey, Mann, ist es okay für dich, wenn ich Regie führe?" Er sagte: "Yeah, los geht’s." […] Ich weiß, dass Danny es richtig gut machen wird. Er ist ein bisschen der Angeber in diesem Teil.

Lethal Weapon 5 trug zwischenzeitlich den Arbeitstitel Lethal Finale und soll die Reihe endgültig abschließen. Richard Wenk (The Equalizer) schrieb die letzte Drehbuchfassung. Grünes Licht vom Studio hat das Sequel offiziell noch nicht, doch wir drücken die Daumen, dass die Reihe ihren verspäteten Abschluss noch bekommen wird.