https://www.filmfutter.com/news/lethal-weapon-5-mel-gibson-regie/

Mel Gibson in Lethal Weapon 4 (1998) © Warner Bros. Pictures

Quellen: Deadline, Movieweb

Obwohl Franchise-Regisseur Richard Donner im Juli im Alter von 91 gestorben ist, lebt der Traum von Lethal Weapon 5 weiter! Nachdem vor einigen Monaten ausgerechnet Corey Feldman angedeutet hatte, dass sich Riggs-Darsteller Mel Gibson selbst in den Regiestuhl setzen würde, hat Gibson dies bei einem Q&A-Event in London bestätigt und enthüllt, dass Donner ihn selbst vor seinem Tod darum gebeten haben soll: (aus dem Englischen)

Er sagte: "Hör mal, mein Junge, wenn ich den Löffel abgebe, wirst du es tun." Und ich sagte: "Hör auf." Aber er ist tatsächlich von uns gegangen.

Er hat mich gebeten, es zu machen, und damals habe ich nichts dazu gesagt. Er hat es zu seiner Frau und dem Studio und den Produzenten gesagt. Also werde ich den fünften inszenieren.

Kurz nachdem Gibson die Bombe platzen ließ, hat Industrie-Portal Deadline bestätigt, dass sich Gibson tatsächlich in Verhandlungen mit Warner befindet, die Regie des Films zu übernehmen. Allerdings wurde der Vertrag noch nicht unterschrieben und die Gespräche laufen noch. Außerdem soll Lethal Weapon 5 laut Deadline in den USA nicht in die Kinos kommen, sondern direkt für Warners Streaming-Dienst HBO Max produziert werden. Das bedeutet jedoch nicht zwingend, dass er hierzulande keinen Kinostart bekommen wird, denn HBO Max wird es bei uns in absehbarer Zeit nicht geben.

Es sind bald 25 Jahre seit Gibson und Danny Glover als Martin Riggs und Roger Murtaugh das letzte Mal zu alt für diesen Scheiß auf der Kinoleinwand waren. Lange Zeit scheiterte die Fortsetzung erst an Gibsons Desinteresse in die Rolle wieder zu schlüpfen und später an Hollywoods Abneigung mit Gibson im Zuge seiner Skandale zusammenzuarbeiten. Inzwischen haben sich die Wogen jedoch geglättet und vor rund vier Jahren nahm Lethal Weapon 5 plötzlich Fahrt auf. Bis zuletzt wollte Richard Donner den Film selbst inszenieren, doch je länger der Film stagnierte, desto unwahrscheinlicher wurde es. U. a. gab es Uneinigkeit mit Warner über das Budget des Films, denn mehr als zwei Jahrzehnte nach Teil 4 wird das Franchise nicht länger als sichere Bank gesehen.

Richard Wenk (The Equalizer) schrieb die neuste Drehbuchfassung von Lethal Weapon 5, der laut Donner definitiv der letzte Teil der Reihe werden würde und den Arbeitstitel Lethal Finale trägt. Auch jetzt ist die Fortsetzung leider noch nicht unter Dach und Fach, doch die Vorstellung von Gibson als Regisseur des Films dürfte viele Fans angesichts seiner starken Regiearbeiten wie Apocalypto oder Hacksaw Ridge erfreuen. Ob neben Gibson und Glover noch weitere Darsteller aus den alten Filmen zurückkehren würden, steht noch nicht fest.