Indiana Jones 5 Kinostart

© Lucasfilm

Quelle: Walt Disney Pictures

Indys Hut und Peitsche bleiben noch länger im Schrank hängen.

Als kürzlich bekannt wurde, dass Indiana Jones 5 seinen Drehbuchautor ausgetauscht hat (Jonathan Kasdan übernimmt von David Koepp), machte sich die Befürchtung breit, dass dies zu einer Verzögerung des Drehbeginns und damit des Kinostarts führen könnte. Das hat sich nun leider bewahrheitet. Walt Disney Pictures hat den fünften Teil der Abenteuerfilmreihe um ein ganzes Jahr nach hinten verschoben. Indiana Jones 5 wird am 9.07.2021 in US-Kinos starten. Ein deutscher Starttermin steht zwar nicht offiziell fest, doch da Disney hierzulande am 8.07.2021 einen Platzhaltertermin schon lange belegt hat, ist es sehr naheliegend, dass Indiana Jones 5 dort landen wird.

Steven Spielberg wollte ursprünglich im April 2019 mit den Dreharbeiten beginnen, doch da das Drehbuch komplett neu geschrieben wird, wollte er nicht so lange Däumchen drehen und zieht stattdessen sein geplantes Remake des Musicals West Side Story vor, bevor er sich Indiana Jones 5 widmet.

Das bedeutet also, dass wir ab jetzt noch fast drei Jahre auf die Rückkehr des berühmtesten Filmarchäologen der Welt warten müssen. Es bedeutet auch, dass der fünfte Film kurz vor Harrison Fords 79. Geburtstag in die Kinos kommen wird und so sehr ich mich auf den Film auch freue, so muss ich zugeben, dass es langsam an der Glaubwürdigkeit zerrt. John Williams, der für den fünfen Film wieder die Musik komponieren wollte, wird dann sogar schon 89 sein, und auch der 1946 geborene Spielberg wird nicht jünger.

Es ist schon die zweite Verschiebung des Films um ein ganzes Jahr. Als der Film 2016 ursprünglich angekündigt wurde, war Juli 2019 für den Start angedacht. Wenn Indiana Jones 5 nun in die Kinos kommt, werden schon mehr als 13 Jahre seit Das Königreich des Kristallschädels vergangen sein. Genug Zeit für die Fans, um den Fehltritt zu vergeben?