Links: Thomas Kretschmann in Avengers: Age of Ultron © 2015 Marvel Studios/Walt Disney Studios
Rechts: Mads Mikkelsen in Der Rausch © 2020 Zentropa/Nordisk Film

Quellen: Deadline, The Wrap

Diesen Sommer kehrt der rüstige Rentner und Hobby-Schatzjäger Indiana Jones für sein fünftes Abenteuer vor die Kameras zurück, wieder verkörpert von Harrison Ford, der dieses Jahr seinen 78. Geburtstag feiern wird. Eine große Veränderung gibt es dafür hinter den Kulissen, denn George Lucas ist seit dem Verkauf von Lucasfilm an Disney als Produzent nicht mehr beteiligt, und auch der bisherige Franchise-Regisseur Steven Spielberg hat den Posten James Mangold (Logan – The Wolverine) überlassen. Als ausführender Produzent plant Spielberg dennoch, aktiv an der Entstehung des neuen Films beteiligt zu sein. Federführend soll jedoch ein neuer Regie-Visionär werden, der mit seinen Filmen zum Glück immer wieder große Wandlungsfähigkeit bewiesen hat.

Zum Inhalt des neuen Films, dessen Drehbuch Mangold zusammen mit den Le-Mans-66-Autoren Jez und John-Henry Butterworth geschrieben hat, ist noch nichts bekannt, der Regisseur deutete jedoch an, dass ein Teil des Films möglicherweise in New York der sechziger Jahre spielen wird. Angesichts der bisherigen Filme, können wir jedoch vermutlich davon ausgehen, dass es Indy auch an exotischere Locations verschlagen wird.

Auch wenn wir nicht wissen, worum es in Indiana Jones 5 gehen wird und mit wem er es nach Nazis und Sowjets zu tun bekommen wird, so wächst langsam aber sicher die Besetzung des Films. In der weiblichen Hauptrolle wurde zuletzt die Britin Phoebe Waller-Bridge ("Fleabag") besetzt. Jetzt bekommt sie Gesellschaft von zwei weiteren Europäern. Der dänische Superstar Mads Mikkelsen und Deutschlands Hollywood-Export Thomas Kretschmann übernehmen zwei noch unbekannte Schlüsselrollen in dem Film. Beide haben auch schon in großen Disney-Franchises mitgewirkt. Mikkelsen war der Schurke in Doctor Strange und der Ingenieur des Todessterns in Rogue One: A Star Wars Story, und Kretschmann spielte im Marvel Cinematic Universe den bösen Baron Wolfgang von Strucker. Irgendwie beschleicht mich der Verdacht, dass mindestens einer der beiden, wenn nicht gar beide, auch in Indiana Jones 5 die Antagonisten-Rolle übernehmen werden.

Indiana Jones 5 soll voraussichtlich am 28.07.2023 in unsere Kinos kommen, drei Jahre später als bei seiner ursprünglichen Ankündigung. John Williams wird wieder die Musik für das fünfte Indy-Abenteuer schreiben.