Indiana Jones 5 Sallah

John Rhys-Davies in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) © Lucasfilm

Quelle: Collider

Wenn Harrison Ford nächstes Jahr in seiner Paraderolle als Indiana Jones endlich zurückkehrt, wird der Teilzeit-Archäologe nach mehr als 30 Jahren mit einem alten Freund wiedervereint werden. Der ausschließlich im Rahmen von Disneys D23-Convention vergangenes Wochenende gezeigte erste Indiana-Jones-5-Teaser enthüllte, dass John Rhys-Davies als Sallah Mohammed Faisel el-Kahir zurückkehren wird. Im Trailer spricht er die Dialogzeilen "Ich vermisse die Wüste, ich vermisse das Meer und ich vermisse es, jeden Morgen aufzuwachen und mich zu fragen, welches Abenteuer der neue Tag uns bringen wird."

Vor der D23 wurde Rhys-Davies Rückkehr im Sequel erfolgreich geheim gehalten. Der Schauspieler verkörperte die Rolle erstmals in Jäger des verlorenen Schatzes und unterstützte Indy im Kampf gegen die Nazis in Indiana Jones und der letzte Kreuzzug wieder. Steven Spielberg wollte den Charakter für Indys und Marions Hochzeit in Das Königreich des Kristallschädels zurückbringen, doch Rhys-Davies lehnte damals ab, lediglich für ein kleines Cameo zurückzukehren. Offenbar wurde für den 78-Jährigen im fünften Film eine bessere Rolle geschrieben, sodass es ein Wiedersehen mit einer der beliebtesten Nebenfiguren der Reihe geben wird. Ich bin gespannt, ob es Aufregung darüber geben wird, dass ein im wahren Leben wegen seiner heftigen Islamkritik bekannter Waliser, wieder einen Ägypter verkörpern wird.

Unklar bleibt, ob Karen Allen als Indys Ehefrau Marion zurückkehren und wie Shia LaBeoufs Abwesenheit als ihr gemeinsamer Sohn Mutt erklärt werden wird. Zur neuen Besetzung des Sequels gehören Phoebe Waller-Bridge ("Fleabag") als Indys Patentochter Helena sowie Antonio Banderas (Killer’s Bodyguard 2), Shaunette Renée Wilson (Black Panther), Toby Jones (Dame, König, As, Spion), Thomas Kretschmann (King Kong), Boyd Holbrook ("Narcos") und Mads Mikkelsen (Casino Royale) in weiteren Rollen. John Mangold (Le Mans 66) übernahm die Regie von Steven Spielberg, der als Produzent weiterhin beteiligt ist. Filmmusiklegende John Williams schreibt wieder den Score für den noch titellosen Film.

Wann der erste Teaser-Trailer zu Indiana Jones 5 seinen Weg in die Öffentlichkeit finden wird, ist leider noch unbekannt. In unsere Kinos soll der Streifen voraussichtlich am 29.06.2023 kommen. Ford hat bereits unmissverständlich klargestellt, dass es sein letzter Auftritt als Indy werden wird. Spielberg hat jedoch schon versichert, dass er den Helden im Gegensatz zu Fords Han Solo nicht sterben lassen wird.