Indiana Jones 5 Bild

Harrison Ford in Indiana Jones 5 © 2022 Lucasfilm/Walt Disney Studios

Quelle: Lucasfilm

Die aktuell laufende Star Wars Celebration in Anaheim wird natürlich hauptsächlich dazu genutzt, die neusten Entwicklungen aus der Welt der Jedi und Sternenkrieger vorzustellen. Doch dieses Jahr nutzte Disney die Gelegenheit, auch weitere Lucasfilm-Projekte vorzustellen, an denen das Studio beim Kauf die Rechte erworben hat und selbstverständlich nicht ungenutzt lässt. Und das größte davon heißt natürlich Indiana Jones 5!

Der berühmteste Hutträger und Archäologie-Professor (in Teilzeit!) der Filmgeschichte kehrt nächstes Jahr endlich, wahrhaftig zurück! Nachdem sich der Kinostart seit der ersten Ankündigung insgesamt um vier Jahre nach hinten verschoben hat, wird Indiana Jones 5 am 29.06.2023, zwei Wochen vor Harrison Fords 81. Geburtstag, in unsere Kinos kommen. Die Dreharbeiten zum Film wurden bereits im Februar abgeschlossen und beim Lucasfilm-Panel im Rahmen der Star Wars Celebration wurde das erste offizielle Foto aus dem Film enthüllt, das Indy in einer Höhle auf einer wackeligen Seilbrücke (Tempel des Todes lässt grüßen?) in einer dunklen Höhle zeigt.

Indiana Jones 5 Bild FordNatürlich verrät uns das Bild noch nicht viel und wir wissen bislang nicht einmal, wie der offizielle Titel des Films lautet. Auch zum Inhalt ist nicht offiziell bekannt, es sind jedoch einige Setfotos ins Internet durchgesickert, die Nazis und einen verjüngten Indiana Jones zeigten. Dabei könnte es sich um Flashbacks handeln, es ist jedoch auch ein Zeitreiseelement denkbar, da auch alte Römer auf weiteren Setbildern zu sehen waren.

Nach seinem Einsatz als neuer Grindelwald soll der dänische Schauspieler Mads Mikkelsen in Indiana Jones 5 wieder den Bösewicht spielen. Einem Gerücht zufolge könnte er einen ehemaligen Nazi-Wissenschaftler verkörpern, der von der NASA rekrutiert wird, um beim Wettlauf ins All gegen die Sowjets zu helfen. "Fleabag"-Star Phoebe Waller-Bridge spielt in dem Film eine Verbündete von Indy, ebenso wie Antonio Banderas (Die Maske des Zorro). Boyd Holbrook ("Narcos"), Toby Jones (Dame, König, As, Spion), Antonio Banderas (Leid und Herrlichkeit) verkörpert einen von Indys Verbündeten. Mads Mikkelsen (Der Rausch), Toby Jones (Dame, König, As, Spion), Boyd Holbrook ("Narcos"), Thomas Kretschmann (King Kong) und Shaunette Renée Wilson (Black Panther) sind in weiteren Rollen zu sehen.

Der bisherige Indy-Regisseur Steven Spielberg trat den Posten an James Mangold (Logan – The Wolverine) ab, blieb aber als ausführender Produzent aktiv an der Produktion des Films beteiligt. Mangold schrieb das Drehbuch gemeinsam mit seinen Le-Mans-66-Co-Autoren Jez und John-Henry Butterworth. Vielleicht ist ja frisches Blut im Regiestuhl genau das, was der neue Film nach der Enttäuschung des vierten Teils braucht.

Indiana Jones 5 soll der finale Auftritt von Ford in seiner ikonischen Rolle sein und Spielberg hat bereits hoch und heilig versprochen, Indy – im Gegensatz zu Fords Han Solo – nicht sterben zu lassen.

Freut Ihr Euch auf das neuste Indy-Abenteuer?