House Bunny 2

Anna Faris in House Bunny (2008) © Sony Pictures

Quelle: Watch What Happens Live

Comedy-Schauspielerin Anna Faris feierte ihren Durchbruch als Star der ersten vier Scary-Movie-Filme. Inzwischen ist sie vor allem für ihre tolle Sitcom "Mom" an der Seite von Allison Janney bekannt. Ihre erfolgreichste Rolle zwischen Scary Movie 4 und "Mom" absolvierte sie 2008 in der herrlich albernen Komödie House Bunny. In dem Film spielte das aufstrebende Playboy-Playmate Shelley, das kurz vor ihrem 27. Geburtstag aus dem Playboy Mansion geworfen wird. Daraufhin schließt sie sich der Zeta-Alpha-ZetaSchwesternschaft der Uni an und hilft deren sozial etwas inkompetenten, uneleganten Mädels populärer zu werden. Dass die unbeliebten Studentinnen u. a. ausgerechnet von Emma Stone, Katharine McPhee und Kat Dennings gespielt werden ist nur bedingt glaubwürdig, verdirbt aber nicht den Spaß an dem Film. Dieser wird hauptsächlich von Faris' extrem engagierter Performance getragen.

House Bunny war seinerzeit ein solider Kassenerfolg und erreichte in den Jahren nach seiner Veröffentlichung eine immer größere Fangemeinde, nicht zuletzt wegen seiner gut aufgelegten Besetzung. Sollte Sony jemals auf die Idee kommen, House Bunny 2 zu produzieren, hätte die Schauspielerin sogar schon eine Idee, was in der Zwischenzeit aus ihrer Figur geworden sein könnte. Bei einem Auftritt bei der Late-Night-Show Watch What Happens Live verriet sie (siehe Video unten), dass sie sich ausmalt, Shelley als Countrysängerin zurückzubringen.

Natürlich bleibt es recht unwahrscheinlich, dass der Film produziert werden wird, denn auch wenn der erste erfolgreich war, war er dennoch kein so großer Hit, dass ein Sequel viel Sinn ergeben würde. Außerdem dürfte es schwierig sein, die anderen Stars wie Stone oder Dennings für einen zweiten Teil wieder zusammenzubekommen. Ihre Karrieren haben seitdem große Sprünge nach vorne gemacht.